BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nissan will bei Mitsubishi einsteigen | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nissan will bei Mitsubishi einsteigen

Japan hat acht Autobauer, die alle Probleme mit dem starken Yen haben. Das lässt sie enger zusammenrücken: Toyota kooperiert mit Daihatsu, Subaru und Mazda. Nissan will sich nun stärker bei Mitsubishi beteiligen. Von Rigobert Kaiser

Per Mail sharen

Asiens Börsen tendieren nachgebend. Sie folgen den schwächeren Vorgaben aus New York, wo der Dow Jones 1,2 Prozent schwächer schloss. In Tokio verliert der Nikkei-Index 24 auf 16 555 Yen. Die Schlagzeilen liefern zwei japanische Autobauer. Nissan will bei Mitsubishi einsteigen. Medienberichten zufolge geht es um einen Anteil von rund 30 Prozent der Aktien zu einem Wert von 1,6 Milliarden Euro. Beide Unternehmen bestätigten die Verhandlungen. Es wird noch heute mit einer Entscheidung gerechnet. Nissan und Mitsubishi kooperieren bereits beim Bau von Mini-Vans.

Mitsubishi vom Handel ausgesetzt

Die Nissan-Aktie gibt ein gutes Prozent nach. Die Mitsubishi-Aktie ist vom Handel ausgesetzt. Es wird mit einem deutlichen Kurssprung bei der Wiederaufnahme gerechnet. Toyota tendieren nachgebend, denn der Autobauer hat wegen des starken Yen einen kräftigen Gewinneinbruch zu verkraften. Der Euro kostet 1, 1420 Dollar.