BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Das war der Tag | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Das war der Tag

Per Mail sharen

    Das war der Tag

    Sondersitzung des Kabinetts zu Flüchtlingen +++ De Maizière erwägt Verfassungsreform +++ Italien führt Grenzkontrollen am Brenner ein +++ Lufthansa-Piloten vor Streik +++ Geringere Strafe für Hoeneß-Erpresser +++ Schmidt erfolgreich operiert

    Per Mail sharen

    Nach einer Sondersitzung des bayerischen Kabinetts hat Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) seine harte Haltung gegen Asylmissbrauch bekräftigt. Angesichts wiederholter Anschläge betonte er, gegenüber Fremdenfeindlichkeit werde es "null Toleranz" geben.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will notfalls mit einer Verfassungsreform auf die Flüchtlingskrise reagieren. Eine Grundgesetzänderung könnte die Finanzierungswege zwischen Bund, Ländern und Kommunen neu ordnen und dadurch Hilfen des Bundes direkt an die Flüchtlinge weiterleiten.

    Angesichts steigender Flüchtlingszahlen will Italien auf Bitten Deutschlands vorübergehend die Kontrollen am Brenner an der Grenze zu Österreich wieder einführen. Italien betonte aber, er handle sich um eine vorübergehende Maßnahme.

    Passagiere von Lufthansa müssen sich auf erneute Streiks der Piloten einstellen. Deren Gewerkschaft Vereinigung Cockpit erklärte die Gespräche mit dem Unternehmen für gescheitert. Ein konkreter Termin wurde aber noch nicht genannt.

    Der Erpresser von Uli Hoeneß muss nur noch drei Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht München verkürzte die Strafe in einem neuen Prozess um neun Monate. Der Fall war neu aufgerollt worden, weil der Bundesgerichtshof ein früheres Urteil für zu hart gehalten hatte.

    Altbundeskanzler Helmut Schmidt ist wegen eines Blutgerinsels erfolgreich am Bein operiert worden und kann in zwei Tagen das Krankenhaus wieder verlassen. Alles sei erfolgreich verlaufen, teilte die Asklepios-Klinik in Hamburg mit.

    Mit viel Prominenz auf dem Roten Teppich und dem Bergsteigerdrama "Everest" sind die 72. Filmfestspiele in Venedig eröffnet worden. 21 Filme konkurrieren bis 12. September in der Lagunenstadt um den Goldenen Löwen.