Zurück zur Startseite
Startseite
Zurück zur Startseite
Startseite

Das war der Tag | BR24

© BR

Das war der Tag auf BR24

Per Mail sharen

    Das war der Tag

    Kompromiss zur Pkw-Maut +++ Hollande tritt nicht mehr an +++ Schlag gegen Cyberkriminelle +++ Thailand ruft neuen König aus +++ Bayern entlastet Kommunen bei Betreuung junger Flüchtlinge +++ 70 Jahre bayerische Verfassung +++ Trauer um Schönlein

    Per Mail sharen

    Bundesverkehrsminister Dobrindt (CSU) hat sich mit der EU über die deutsche Pkw-Maut geeinigt. So soll es für Fahrzeuge aus dem Ausland Kurzzeit-Vignetten ab 2,50 Euro geben. Inländische Fahrer werden für die bezahlte Maut voll entschädigt. Die Niederlande kündigten eine Klage an.

    Frankreichs Präsident Hollande tritt nicht zur Wiederwahl an. Er habe sich gegen eine Kandidatur bei der Präsidentenwahl im kommenden Frühjahr entschieden, so der Sozialist. Der 62-Jährige begründete seinen Verzicht mit seinen schlechten Aussichten auf einen Sieg.

    Internationale Fahnder haben eine weltweite Infrastruktur für Betrug im Internet zerschlagen. Es handelt sich um das sogenannte Bot-Netz "Avalanche". Die dahinter steckende Bande hatte allein in Deutschland 50.000 Computer unter ihre Kontrolle gebracht.

    Anderthalb Monate nach dem Tod von Thailands König Bhumibol ist sein Sohn, Kronprinz Maha Vajiralongkorn, offiziell zum König ausgerufen worden. Der 64-Jährige lebte zeitweise am Starnberger See.

    Die Staatsregierung entlastet die Kommunen bei der Betreuung junger Flüchtlinge. Bei einem Spitzentreffen in der Staatskanzlei wurde vereinbart, dass der Freistaat 112 Millionen Euro für volljährige Flüchtlinge in der Jugendhilfe übernimmt.

    Ministerpräsident Seehofer (CSU) hat die bayerische Verfassung als hochmodern und bürgernah gewürdigt. In seiner Rede zu ihrem 70-jährigen Bestehen sprach er von einer millionenfach gelebten Verantwortung der Bürger, die die Verfassung mit Leben erfülle.

    Nürnberg trauert um seinen ehemaligen Oberbürgermeister Schönlein. Der SPD-Politiker starb im Alter von 77 Jahren nach kurzer Krankheit. In seine Amtszeit (1987 bis 1996) fielen die Erweiterung des U- und S-Bahnnetzes und der Ausbau des Franken-Stadions.