BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Das bringt der Tag | BR24

© BR

Themenbild Schlagzeilen

Per Mail sharen

    Das bringt der Tag

    München: Bürgerfest für Bayernplan der CSU +++ Paris: Aidskonferenz mit 6.000 Experten beginnt +++ SPD: Zukunftswerkstatt in München +++ Lindau: Abstimmung über Therme +++ TSV 1860: Mitgliederversammlung +++ Sport: Letzte Etappe der Tour de France

    Per Mail sharen

    Die CSU will in München ihren Bayernplan präsentieren. Parteichef Horst Seehofer und Innenminister Joachim Herrmann, werden die Inhalte den Bürgern auf einem Fest im Olympiapark vorstellen. Im Bayernplan hat die CSU alle politischen Ziele verankert, auf die sie sich nicht im gemeinsamen Wahlprogramm mit der CDU einigen konnte. Dazu zählt auch die Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge.

    In Paris beginnt eine viertägige Konferenz zum Umgang mit der Immunschwächekrankheit Aids. Eingeladen sind 6.000 Experten. Im vergangenen Jahr sind nach Angaben der UN-Organisation Unaids eine Million Menschen an der Immunschwächekrankheit gestorben.

    In einem "Open-Base-Camp" will die Bayern-SPD Antworten auf die Frage sammeln, wie sich die Partei weiterentwickeln soll. Eingeladen zu der Veranstaltung in München sind auch Nicht-Mitglieder.

    Rund 20.000 Wahlberechtigte können am Sonntag in Lindau über den geplanten Bau einer Therme abstimmen. Eine Bürgerinitiative hatte Unterschriften für den Erhalt des bisherigen Strandbades Eichwald und gegen die Thermenplanung gesammelt.

    Beim TSV 1860 München findet die erste Mitgliederversammlung seit dem Sturz aus dem Profifußball statt. Auf der Tagesordnung des Viertligisten steht unter anderem die Wahl des Vereinspräsidenten. Interimschef Robert Reisinger will sich dabei für die verbleibende Amtszeit bis 2019 offiziell bestätigen lassen.

    In Frankreich geht die 104. Tour de France zu Ende: Die letzte Etappe führt von Montgeron, südlich von Paris, über gut 100 Kilometer Strecke in die französische Hauptstadt. Dabei fährt der Brite Chris Froome im Gelben Trikot - üblicherweise wird der Führende auf der letzten Etappe auch nicht mehr attackiert - Froome hat den Toursieg also praktisch in der Tasche.