BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Das bringt der Tag | BR24

© BR

Das bringt der Tag bei BR24

Per Mail sharen
Teilen

    Das bringt der Tag

    UN-Sicherheitsrat will über Waffenruhe für Aleppo abstimmen +++ Junge Union Bayern tagt in Penzberg +++ Protestmarsch von Flüchtlingen +++ Deutschland will zweiten Sieg in der WM-Qualifikation

    Per Mail sharen
    Teilen

    Auf Drängen Frankreichs will der UN-Sicherheitsrat über eine Waffenruhe für die umkämpfte syrische Stadt Aleppo abstimmen. Der Resolutionsentwurf ruft alle Beteiligten zu einer sofortigen Feuerpause auf und fordert ungehinderten Zugang für humanitäre Hilfe. Russland kündigte bereits Widerstand an.

    Unter dem Motto "Bayern. ZukunftSicher" beginnt im oberbayerischen Penzberg die zweitägige Landesversammlung der Jungen Union Bayern. Inhaltliche Schwerpunkte sind der Leitantrag "Europa. Unsere Zukunft" sowie die "Penzberger Erklärung" zur Infrastruktur.

    Eine Gruppe von Flüchtlingen will aus Protest von München nach Nürnberg laufen. Zwölf Tage soll der Marsch dauern. Am 20. Oktober soll vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) eine Demonstration für ein bedingungsloses Bleiberecht und den Stopp aller Abschiebungen stattfinden.

    Das Würzburger Mainfrankentheater zeigt die deutsche Erstaufführung von "Ich Zarah oder das wilde Fleisch der letzten Diva". Das Stück des Österreichers Franzobel (Franz Stefan Griebl) stellt die Frage, ob Leander als Ikone des Dritten Reichs naiv den Nazis auf den Leim ging oder eiskalt Karriere machte.

    Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will den zweiten Sieg in der WM-Qualifikation. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw trifft im Hamburger Volksparkstadion auf Tschechien. Zum Quali-Auftakt in Norwegen hatte der Weltmeister mit 3:0 gewonnen.