Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Zwetschge soll fränkische Spezialität werden | BR24

© Jürgen Gläser BR

Zwetschge soll fränkische Spezialität werden

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zwetschge soll fränkische Spezialität werden

Die Fränkische Zwetschge - ein kulinarisches Erbe. Unter diesem Motto soll die Weinbauregion Franken neben Silvaner und Bocksbeutel mit der Zwetschge ein neues, regionales Alleinstellungsmerkmal bekommen.

Per Mail sharen
Teilen

Die Kampagne des bayerischen Landwirtschaftsministeriums und der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau LWG wurde am Montagmittag in Volkach vorgestellt. Über 80 Prozent der Anbaufläche für Zwetschgen in ganz Bayern befinden sich in Franken. 32 Prozent der Anbaufläche liegen im Landkreis Forchheim, 24 Prozent im Landkreis Kitzingen, 15 im Landkreis Würzburg und 12 Prozent im Landkreis Schweinfurt. Mit dem Projekt soll ein Mehrwert für den fränkischen Zwetschgenanbau, Verarbeitung und Vermarktung geschaffen werden.

Chutney, Senf oder Essig

LWG-Präsident Herrmann Kolesch nennt Beispiele für Weinbauregionen, die längst für regionale Produkte bekannt sind: Südtirol für seinen Speck, die Wachau für Marillen oder die Steiermark für Kürbiskernöl. 8 Erzeuger stellen nun in Franken 12 hochwertige Zwetschgen-Produkte her, vom Zwetschgen-Rub über ein Chutney, Zwetschgen-Senf und -ketchup, eine Zwetschgen-Leber- und -bratwurst, ein Zwetschgenessig und ein -likör, ein Zwetschgen-Aufstrich sowie drei verschiedene Schokoladen und Pralinenspezialitäten.

Verkauf in Vinotheken

Der Verkauf findet ab sofort in den Info-Vinotheken in Iphofen, Sommerach, in der Divino Nordheim, in der Vinothek der Familie Braun in Volkach und im „Frank und Frei“-Laden in Würzburg am Unteren Markt statt. "Das ist jetzt für uns und die Erzeuger eine Testphase, ob diese Zwetschgenprodukte angenommen werden, ob die Leute das kaufen und im nächsten Jahr wieder danach fragen", sagt Hermann Kolesch. Und er gibt sich auch gleich zuversichtlich: "In 10 Jahren müssen wie die fränkischen Farben rot und weiß um blau ergänzen - für die Zwetschge!"

© BR

Im Rahmen der Premiumstrategie für Lebensmittel des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums wurden in Zusammenarbeit mit regionalen Erzeugern gänzlich ungeahnte Talente der Zwetschge (wieder)entdeckt.