BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Zweiter Mann stellt sich nach Messerangriff auf 22-Jährigen | BR24

© pa/Ulrich Baumgarten

Hände in Handschellen Symbolbild

Per Mail sharen

    Zweiter Mann stellt sich nach Messerangriff auf 22-Jährigen

    Nach dem Messerangriff auf einen 22-Jährigen in Vilshofen hat sich ein zweiter Tatverdächtiger bei der Polizei gestellt. Der ebenfalls 22-Jährige war zuerst vom Tatort geflohen. Das Opfer wurde bei dem Angriff lebensgefährlich verletzt.

    Per Mail sharen

    Nachdem am Montag (09.03.) ein 22-jähriger Mann in Vilshofen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt wurde, hat sich jetzt ein zweiter Tatverdächtiger gestellt. Der ebenfalls 22-Jährige war zuerst vom Tatort geflohen, ist dann aber in der Nacht von Montag auf Dienstag bei der Polizei aufgetaucht. Nachdem die Kriminalpolizei ihre Ermittlungsarbeit abgeschlossen hatte, wurde der Mann wieder entlassen. Der 34-Jährige Haupt-Tatverdächtige sitzt weiter in Untersuchungshaft.

    Grund für Streit unbekannt

    Die drei Männer waren in der Wohnung des 34-Jährigen aus noch unbekannten Gründen in Streit geraten. Der Mann stach daraufhin auf den 22-Jährigen ein und verwundete diesen lebensgefährlich am Bauch. Der Verletzte schleppte sich zu seiner Mutter, die in demselben Wohnblock lebt. Sie brachte ihren stark blutenden Sohn ins Krankenhaus. Nach einer Not-Operation ist der Mann "nicht mehr in akuter Lebensgefahr", wie die Polizei berichtet. Der 34-jährige Angreifer konnte in seiner Wohnung widerstandslos festgenommen werden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!