BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Julia Müller
Bildrechte: BR/Julia Müller

Notfalleinsatz in Neuburg vorm Wald: Ein zweijähriges Mädchen ist in einen Gartenteich gefallen und danach wiederbelebt worden.

Per Mail sharen

    Zweijährige fällt in Gartenteich und wird wiederbelebt

    In Neunburg vorm Wald ist ein Kleinkind in einen Teich gefallen und beinahe ertrunken. Das zweijährige Mädchen konnte wiederbelebt werden. Es wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

    Per Mail sharen
    Von
    • Norbert Bauer
    • BR24 Redaktion
    • Guido Fromm

    Ein zweijähriges Mädchen ist in der Oberpfalz in einen Gartenteich gefallen und danach wiederbelebt worden. Das Kind sei in Neunburg vorm Wald (Landkreis Schwandorf) durch eine unverschlossene Gartentür auf ein benachbartes landwirtschaftliches Grundstück gegangen und in den bis zu 60 Zentimeter tiefen, umzäunten Teich gefallen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Eine Bekannte der Mutter sei zu Besuch gewesen und habe auf das Mädchen aufgepasst. Als sie sich kurz mit einer Nachbarin unterhielt, sei das Kind weggelaufen.

    Mit dem Hubschrauber in die Klinik

    Die Mutter und ihre Bekannte suchten dann das Mädchen und fanden es im Wasser liegend. Feuerwehr und Rettungsdienst reanimierten die Kleine. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus. Wie schwer das Kind verletzt wurde, sei noch unklar, sagte der Polizeisprecher.

    Verkettung unglücklicher Umstände

    Nach bisherigen Erkenntnissen sei das Mädchen durch eine unversperrte Tür im Zaun zu dem Teich gelangt. Der Unfall sei eine Verkettung unglücklicher Umstände. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag, die Polizei machte ihn aber erst am Montag öffentlich.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!