BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Verletzte bei Brand in Doppelhaushälfte | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Zwei Verletzte bei Brand in Doppelhaushälfte

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Verletzte bei Brand in Doppelhaushälfte

In Ortsteil Niederscheyern in Pfaffenhofen an der Ilm sind beim Brand einer Doppelhaushälfte am Abend drei Menschen verletzt worden. Auslöser war vermutlich ein Blitzeinschlag. Von Tobias Fleischmann und Veronika Laggerbauer

Per Mail sharen

Ein Bewohner erlitt eine Rauchgasvergiftung, ein zweiter wurde vermutlich durch einen Stromschlag verletzt. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann von einem Dachziegel getroffen. Wie die Polizei dem Bayerischen Rundfunk mitteilte, wurde der Mann dabei nicht schlimmer verletzt.


Entzündung durch Blitzschlag?

Vermutlich hat ein Blitz in das Dach des Hauses eingeschlagen. Ersten Schätzungen zufolge dürfte der Sachschaden bei etwa 80.000 Euro liegen. Die Ermittlungen laufen. Rund 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Insgesamt hat es zwischen 21 Uhr und Mitternacht bei der Integrierten Leitstelle Ingolstadt und der Polizei rund 40 Notrufe gegeben, vor allem wegen vollgelaufener Keller.

Durch den starken Regen wurden auch Straßen und Unterführungen überflutet. Unter einer Eisenbahnbrücke in Ingolstadt stand das Wasser so hoch, dass zwei geparkte Autos feststeckten. Verletzt wurde niemand. Die Straße musste zeitweise komplett gesperrt werden.