BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Bundespolizei
Bildrechte: Bundespolizei

Polizisten haben in Rehau drei Männer aus Afghanistan auf der Ladefläche eines Lastwagens entdeckt. (Symbolfoto)

6
Per Mail sharen

    Zwei Tage auf Lkw-Ladefläche: Polizei findet drei Flüchtlinge

    Weil ein Lastwagenfahrer Geräusche aus dem Laderaum hört, ruft er die Polizei. Die entdeckt drei Männer aus Afghanistan, die sich bereits seit zwei Tagen in dem Lkw befanden. In Serbien sollen die Flüchtlinge auf das Fahrzeug geschleust worden sein.

    6
    Per Mail sharen
    Von
    • Lasse Berger

    Die Polizei hat in Rehau im Landkreis Hof drei Geflüchtete in einem Lastwagen entdeckt, die bereits seit zwei Tagen auf dem Fahrzeug mitgefahren sind.

    Nachdem er Klopfgeräusche aus dem Laderaum gehört hatte, habe der Lkw-Fahrer die Polizei gerufen, heißt es in einem Schreiben der Bundespolizei Selb. Bei dem Vorfall haben die Beamten die drei Männer afghanischer Herkunft im Alter zwischen 17 und 20 Jahren zunächst an die Bundespolizeiinspektion Selb übergeben, da der Verdacht der Einschleusung von Ausländern vorlag.

    Männer sind aus ihrem Heimatland Afghanistan geflohen

    Die Migranten seien nach eigenen Angaben aus ihrem Heimatland geflohen und sollen in Serbien mithilfe eines Schleusers auf die Ladefläche des Lastwagens gelangt sein. Bei der Überprüfung des mit Tierhäuten beladenen Aufliegers wurde festgestellt, dass das Planen-Dach des Lastwagens aufgeschnitten wurde, um den Zustieg für die Flüchtlinge zu ermöglichen.

    Flüchtlinge kommen in Bamberger Aufnahmeeinrichtung

    Für die Schleusung sollen sie Beträge im vierstelligen Bereich bezahlt haben. Die drei jungen Männer wurden an die Aufnahmeeinrichtung Oberfranken nach Bamberg weitergeleitet. Die Polizei hat Ermittlungen gegen die beteiligten Schleuserorganisationen eingeleitet.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!