BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Zwei neue Solaranlagen in Spardorf/Uttenreuth | BR24

© Naturstrom AG

Photovoltaikanlage auf der Maukhalle im Industriepark Spardorf/Uttenreuth

Per Mail sharen
Teilen

    Zwei neue Solaranlagen in Spardorf/Uttenreuth

    In der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth sind im Juni gleich zwei neue Photovoltaikanlagen in Betrieb gegangen. Dezentrale Energiegewinnung sei gelebter Klimaschutz vor Ort erklärt Dieter Emmerich von der Bürgergenossenschaft EWERG.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Das lokale Prinzip sei sei einfach sinnvoll, findet Dieter Emmerich von der Bürgergenossenschaft EnergieWende Erlangen und Erlangen-Höchstadt (EWERG).

    Stromproduktion vor Ort

    Es sei richtig Energie vor Ort zu erzeugen und dort auch zu verbrauchen anstatt sie vom Norden Deutschlands in den Süden via Stromtrassen zu leiten. Dezentrale Energiegewinnung sei praktizierter Klimaschutz vor Ort, so Emmerich. Die beide neuen Anlagen sind eine Kooperation zwischen drei Bürgerenergiegenossenschaften und dem Ökostrom-Pionier Naturstrom AG.

    Kooperation mit Bürgerenergiegenossenschaften

    Ende Mai wurde der Freiflächen-Solarpark in Uttenreuth um eine Anlage erweitert. Mit einer Leistung von 750 Kilowatt soll die Anlage pro Jahr rund 770.000 Kilowattstunden elektrische Energie erzeugen. Der Solarpark auf dem Gelände des ehemaligen Munitionsdepots besteht seit 2014 und ist zu 50 Prozent in Bürgerhand. Neben der Bürgerenergiegenossenschaft EWERG sind zwei weitere an der Enstehung der Anlage beteiligt: die "Bürger-für-Bürger-Energie eG" (BfB) aus dem Landkreis Forchheim und die "KlimaschützerInnen eG".

    © Naturstrom AG

    Erweiterung des Solarparks in Uttenreuth

    Weitere Anlage in der "Alten Ziegelei"

    Nur wenige Kilometer entfernt vom Solarpark wurde in Spardorf Anfang im Juni eine zweiteilige Dach-Photovoltaikanlage installiert. Die Anlage auf dem Dach des Industrieparks der "Alten Ziegelei" ist mit einer installierten Leistung von insgesamt 421 Kilowatt ans Stromnetz angebunden. Auch dieses Projekt ist eine Zusammenarbeit der NATURSTROM AG mit der Bürgerenergiegenossenschaft EWERG entstanden.