BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Zwei Millionen Euro Förderung für Oberpfälzer "Denkwelt" | BR24

© LUCE-Stiftung

Computeranimation der "Denkwelt" bei Weiden in der Oberpfalz

2
Per Mail sharen

    Zwei Millionen Euro Förderung für Oberpfälzer "Denkwelt"

    Eine Millionen-Förderung geht in die Oberpfalz: Das Projekt "Denkwelt" in Weiherhammer bei Weiden bekommt vom Sozialministerium zwei Millionen Euro. Damit soll die Digitalisierung vorangebracht werden.

    2
    Per Mail sharen

    Das Projekt "Denkwelt" in Weiherhammer im Landkreis Neustadt an der Waldnaab wird vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales mit über zwei Millionen Euro gefördert. Damit soll die Digitalisierung in der Ausbildung und der Arbeitswelt vorangebracht werden.

    Aus- und Weiterbildung an Digitalisierung anpassen

    Man müsse die Menschen fit machen für die Anforderungen der Digitalisierung. Dies gelte für die Auszubildenden genauso wie für Menschen, die sich bereits im Arbeitsprozess befänden, teilte Arbeitsministerin Kerstin Schreyer am Sonntag mit.

    "Es ist also notwendig, auch die Aus- und Weiterbildung an die Digitalisierung anzupassen. Hier setzt das Projekt 'Denkwelt' in Weiherhammer bei Weiden an. Mit einem 'Future Lab' sollen industrielle Prozesse mit virtueller Technologie abgebildet und in die Aus- und Weiterbildung integriert werden." Sozialministerin Kerstin Schreyer

    Künstliche Intelligenz im Fokus

    Laut Sozialministerium sollen in den nächsten Jahren deswegen rund 2,1 Millionen Euro investiert werden. Das Projekt "Denkwelt" ist Bestandteil des Digitalisierungspaketes der Bayerischen Staatsregierung "Masterplan Bayern Digital II". Kernstück ist dabei das Future Lab. "Hier sollen industrielle Prozesse, wie Entwicklungs-, Simulations- und Fertigungsprozesse von Bauteilen mittels virtueller Technologie abgebildet und in die Aus- und Weiterbildung integriert werden." Finanziert werden neben Baumaßnahmen und der Anschaffung von Maschinen und sonstiger Ausrüstung auch die notwendige Schulung des Lehrpersonals für die Bedienung der Anlagen und virtuellen Einrichtungen zur Entwicklung von 3D-Modellen.

    Träger des Projektes ist die "Lars und Christian Engel Stiftung (LUCE)" als Dachorganisation für das Überbetriebliche Bildungszentrum Ostbayern sowie für weitere Entwicklungsvorhaben mit regionalen und überregionalen Netzwerkpartnern.

    "Wissensspeicher" in der Oberpfalz

    Die "Denkwelt" soll ein "Wissensspeicher" sein für Bildung, Forschung, Ausbildung und angewandte Wissenschaft, so beschrieb es einer der Initiatoren, Christian Engel. Er engagiert sich stark für den Aufbau von zukunftsorientierten Bildungsstrukturen in der Oberpfalz.