Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Zwei Menschen sterben bei Frontalzusammenstoß nahe Rohrenfels | BR24

© News5

Unfallstelle nahe Rohrenfels

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zwei Menschen sterben bei Frontalzusammenstoß nahe Rohrenfels

Bei einem schweren Autounfall nahe Rohrenfels im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwei Pkw prallten frontal gegeneinander. Die Mitfahrer wurden teils lebensgefährlich verletzt.

Per Mail sharen
Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Im Landkreis Schrobenhausen sind Samstagabend zwei Menschen bei einem Autounfall gestorben. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Ein schwerer Unfall bei Rohrenfels im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen hat zwei Menschen das Leben gekostet. "Auf gerader Strecke stießen am Samstagabend zwei Wagen frontal zusammen", sagte ein Polizeisprecher.

Fahrer sofort getötet

Zur Unfallzeit gegen 20.20 Uhr befuhr ein 27-Jähriger die Staatsstraße von Rohrenfels in Richtung Ehekirchen. Aus bislang unbekannter Ursache kam es auf Höhe Isenhofen zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw eines 20-Jährigen. Beide Fahrzeugführer wurden durch den Zusammenstoß sofort getötet.

Beifahrer lebensgefährlich verletzt

Der 27-jährige Beifahrer des Unfallverursachers erlitt lebensgefährliche Verletzungen, der 19-jährige Beifahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges erlitt schwere Verletzungen. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass ein Motorblock herausgerissen wurde und auf der Straße liegen blieb.

Großaufgebot der Rettungskräfte

Die Rettungskräfte und die Feuerwehren Ehekirchen und Neuburg waren mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle im Einsatz. Bis ca. 1:00 Uhr nachts war die Staatsstraße 2035 an der Unfallstelle komplett gesperrt.

Sendung

Regionalnachrichten aus Oberbayern

Autor
  • BR24 Redaktion
Schlagwörter