BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Zwangspause beendet: Garchinger Reaktor läuft wieder | BR24

© BR/Birgit Grundner

Die Zwangspause ist vorbei: Ab sofort läuft der Forschungsreaktor Garching bei München wieder im Normalbetrieb und produziert Neutronen für die Forschung, die Medizin und die Industrie.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zwangspause beendet: Garchinger Reaktor läuft wieder

Ab sofort läuft der Forschungsreaktor Garching bei München wieder im Normalbetrieb und produziert Neutronen. Der Reaktor stand seit März still, weil es an neuen Brennelementen fehlte.

2
Per Mail sharen

Die Zwangspause ist vorbei: Der Forschungsreaktor Garching bei München läuft wieder im Normalbetrieb und produziert Neutronen für die Forschung, die Medizin und die Industrie. Das hat die Technische Universität München TUM, die den Reaktor betreibt, jetzt mitgeteilt.

Reaktor stand seit März still

Seit März stand der Forschungsreaktor still, weil die Brennelemente ausgegangen waren. Zahlreiche Wissenschaftler mussten ihre Experimente auf unbestimmte Zeit verschieben. Normalerweise bekommt die TUM das hochangereicherte Uran von einem französischen Dienstleister. Im vergangenen Jahr gab es aber Probleme mit der Sondergenehmigung für den Transport. Mittlerweile wurden vier Brennelemente geliefert. Der Bedarf sollte damit für mindestens ein Jahr gedeckt sein.

Gutachten: Betrieb des Reaktors illegal

Weil der Reaktor weiter mit hochangereichertem Uran betrieben wird und dieses Material als waffenfähig gilt, stehen die Betreiber nach wie vor in der Kritik. Nach einem Gutachten, das unter anderem der Bund Naturschutz und die Landtags-Grünen im vergangenen Jahr vorgestellt hatten, ist der Betrieb deshalb sogar illegal. Der Reaktor, so die Forderung, müsse umgerüstet oder dauerhaft abgeschaltet werden.

350 geplante Experimente

In den kommenden zwei Monaten sind laut TUM rund 350 wissenschaftliche Experimente geplant. Kunden aus der Industrie produzieren zum Beispiel wieder Radioisotope und Radiopharmaka für die Krebsdiagnostik und -behandlung.