BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Zwangs-Sportpause im Lockdown: Fatal für Ältere und Kranke | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Die Mitglieder im Behinderten- und Rehabilitations-Sportverein in Gunzenhausen leiden unter dem Lockdown nicht nur körperlich, sondern vor allem auch psychisch.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zwangs-Sportpause im Lockdown: Fatal für Ältere und Kranke

Bei der Diskussion über den Corona-Lockdown und die Folgen für den Sport, wird meistens an jüngere Sportlerinnen und Sportler gedacht. Aber wie geht es den sportlichen Senioren und Seniorinnen oder Erkrankten mit Reha-Bedarf im Lockdown?

1
Per Mail sharen
Von
  • Gottfried Oliwa

Wird über die Folgen des Corona-Lockdowns für den Sport gesprochen, sind meistens Kinder, Jugendliche und aktive, junge Athletinnen und Athleten in Vereinen im Fokus. Oft übersehen werden Senioren oder auch Reha-Patienten. Doch auch sie können seit geraumer Zeit nicht mehr gemeinsam Sport treiben, und sie trifft es besonders hart, wie ein Beispiel aus Gunzenhausen zeigt.

Kein Sport für Rehabilitanten und Behinderte

Derzeit fallen alle Kurse für die Mitglieder im Behinderten- und Rehabilitations-Sportverein in Gunzenhausen, kurz BRSV, aus. Ein Verein, der besonders unter dem Lockdown gelitten hat und leidet, wie der Vorsitzende Gerd Rudolph erklärt: "…weil wir in keine unserer Sportstätten mehr hinein können, und unsere vielen Teilnehmer, vor allem die Rehabilitanten, die mit einer ärztlichen Verordnung bei uns sind, seit November vorigen Jahres keinerlei Sport mehr betreiben können."

Ältere Menschen trifft Sport- und Bewegungs-Wegfall besonders

Ältere und kranke Menschen sind besonders vom Lockdown betroffen. Überall sind die Sporthallen und Schwimmbäder zu. Das umfangreiche Programm des BRSV mit Wirbelsäulen- und Wassergymnastik, Kursen für Beweglichkeit, Kräftigung und Gesundheit entfallen ersatzlos. Das ist besonders schlimm für ältere Menschen, so die Geschäftsführerin Claudia Lodes:

"Die brauchen die Bewegung. Viele haben ernsthafte Erkrankungen mit dem Bewegungsapparat, aber auch innere Erkrankungen, und die abhängig davon, wöchentlich ihre festen Einheiten machen zu können, in Bewegung zu bleiben, und das ist etwas, was man schon seit dem ersten Lockdown gesehen hat, dass die Teilnehmer stark abgebaut haben in der Beweglichkeit, die Beschwerden zugenommen haben." Claudia Lodes, Geschäftsführerin des BRSV

Eine Folge für den Verein – enormer Mitgliederschwund

Ende vergangenen Jahres hatte der Verein nach eigenen Angaben um die 1.700 Mitglieder, momentan sind es nur noch 1.360, wie Gerd Rudolph feststellt. Nicht mehr dabei seien meistens Leute, die jetzt nichts mehr machen könnten und die zum Jahresende dann auch die Mitgliedschaft gekündigt hätten. Der monatelange Lockdown trifft die älteren Menschen aber nicht nur physisch, sondern vor allem auch psychisch besonders hart – denn der Sport in der Gruppe ist wichtig gegen Vereinsamung im Alter.

"Ganz klar: Es gibt festinstallierte Gruppen, die treffen sich seit Jahren, sind seit Jahrzehnten beieinander. Da sind Freundschaften entstanden und jetzt ist dieser soziale Kontakt weg, man darf sich nicht mehr sehen. Wir haben einen Altersdurchschnitt im Verein, der ist 63 plus, und die trifft das elementar." Claudia Lodes, Geschäftsführerin des BRSV

Dank des guten Wetters ist Nordic Walking an der Altmühl – mit entsprechendem Abstand – gerade gut möglich: wenigstens etwas Sport in Zeiten von Corona. Doch die Mitglieder des BRSV in Gunzenhausen sehnen den Tag herbei, an dem sie sich endlich wieder treffen können, als Gruppe – zu gemeinsamen Sportkursen.

© BR
Bildrechte: BR

Die Mitglieder des Behinderten- und Rehabilitations-Sportvereins in Gunzenhausen können seit November keine Kurse mehr besuchen. Die Kurse für Beweglichkeit, Kräftigung und Gesundheit sind für ältere und kranke Menschen jedoch besonders wichtig.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!