BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Zusammenprall mit Auto – Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt | BR24

© BR Fernsehen

Bei einem Zusammenprall mit einem Pkw ist ein Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der Rollerfahrer war laut Polizei bei dem Unfall am Dienstagabend betrunken.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zusammenprall mit Auto – Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt

In Arnstein ist ein 36-jähriger Rollerfahrer mit einem Auto zusammengestoßen und hat lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Wie sich herausstellte, hatte er keinen Führerschein. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,5 Promille.

Per Mail sharen
Teilen

Der Unfall ereignete sich am Dienstag um 20.30 Uhr. Laut Polizei war der 36-Jährige aus dem Landkreis Main-Spessart betrunken. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Rollerfahrer von der Hochrainstraße auf die Luitpoldstraße auf. Im Einmündungsbereich prallte er mit einem Auto zusammen, das in Richtung Arnstein unterwegs war. Der Rollerfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 58-jährige Autofahrer wurde nicht verletzt.

Ermittlungen gegen Rollerfahrer eingeleitet

Ein Sachverständiger soll nun rekonstruieren, wie der Unfall genau passiert ist. Der Rollerfahrer hatte außerdem keinen Führerschein. Die Polizeiinspektion Karlstadt ermittelt nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Sachschaden liegt im fünfstelligen Bereich.