BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa | Matthias Balk
Bildrechte: picture alliance/dpa | Matthias Balk

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 am staatlichen Gymnasium Trudering mit Mund-Nasen-Maske im November 2020 im Unterricht.

54
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zurück ins Klassenzimmer: Aber nur mit Maske und Test

Morgen startet wieder der Schulunterricht in Bayern. Für die Schüler müssen Corona-Tests bereit stehen. Die Kinder und Jugendlichen müssen wissen, wie sie die Tests machen. Die Schulen wollen gut vorbereitet sein. Es gilt weiter eine Maskenpflicht.

54
Per Mail sharen
Von
  • Constanze Schulze

Bevor am Erlanger Emmy-Noether-Gymnasium der Unterricht beginnen kann, muss klar sein, dass niemand infiziert ist. Der erste Schultag beginnt deshalb damit, dass getestet wird. Aber funktioniert das alles? Welche Regeln gelten?

Reichen die Corona-Tests?

Reichen die Tests, weiß jeder Schüler und jede Schülerin wie sie funktionieren? Wo muss eine Maske getragen werden, wie klappt der Sportunterricht in Pandemie-Zeiten? Fragen über Fragen, die die Schulleitung des Emmy-Noether-Gymnasiums seit Wochen beschäftigen. Im Lehrerzimmer stapeln sich am Vorabend des ersten Schultages die Kartons mit den Tests für die Schüler und Schülerinnen. Schulleiter Thomas Krapf und seine Stellvertreterin Annette Grasnick fühlen sich diesbezüglich gut vorbereitet. Es sind genügend Tests vorhanden und im Keller der Schule lagern noch weitere 7.000. Das sollte erstmal reichen, findet der Schulleiter und außerdem könne auch nachbestellt werden.

Drei Mal in der Woche wird getestet

Auch wenn die meisten Kinder und Jugendlichen wissen, wie so ein Schnelltest funktioniert, bekommen vor allem die neuen Fünftklässler nochmal eine Einweisung. Das ist dem Schulleiter wichtig. "Wir haben sogar ein kleines Filmchen vorbereitet. Das wir dann an der digitalen Tafel zeigen können, wie es funktioniert. Der Lehrer erklärt das den Schülern auch in aller Ruhe." Durchgeführt werden die Tests dann von den Schülern selbst.

Tests kosten Zeit - die dann etwa beim Schwimmunterricht fehlt

Bis Oktober gilt im Schulhaus Maskenpflicht, auch während des Unterrichts. Hygiene und Abstand sind die bestimmenden Themen. Seit Wochen tüftelt die Schulleitung daran, wie alle Vorschriften umgesetzt werden können. Und da gibt es so einige knifflige Punkte. Etwa beim Sport- und Schwimmunterricht, erzählt Thomas Krapf. "Die fahren ja teilweise zum Schwimmen, werden mit dem Bus dorthin gebracht. Wir müssen sie vorher testen, bevor wir die Schüler in die Halle lassen, bevor wir sie zum Schwimmen lassen. Das wird viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir gehen davon aus, dass die Unterrichtseinheiten erst 20 bis 30 Minuten später beginnen können."

Möglichst festgelegte Räume, die regelmäßig gelüftet werden

Wichtig ist auch, dass die Schüler sich so wenig wie möglich durchmischen, nicht dauernd das Klassenzimmer wechseln müssen, kreuz und quer durch die Schule laufen und so permanent aufeinandertreffen, erzählt Annette Grasnick. Um das zu vermeiden, setzt das Emmy-Noether-Gymnasium auf feste Räume. "Jede Klasse hat hier ein Klassenzimmer. Das heißt, dass sie möglichst wenig den Raum wechseln müssen." Ein anderes großes Thema: Luftfilter. Noch gibt es kein Gerät. Die Lehrkräfte müssen weiter die Fenster öffnen, um für frische Luft zu sorgen.

Stadt Erlangen hat Luftfilter zugesagt

Vor Ferienbeginn hatte die Schulleitung die Stadt um Luftfilter gebeten. Vor wenigen Tagen dann die Zusage: 24 Geräte sollen kommen. Allerdings erst Mitte Oktober. Aber immerhin kommen Filter, findet der Schulleiter "Also insgesamt haben wir am Emmy-Noether-Gymnasium knapp einhundert Räume, aber nicht alle sind regelmäßig von Schülern und Schülerinnen frequentiert. Die Geräte kommen jetzt erstmal dahin, wo es am nötigsten ist, wo die Möglichkeit der Durchlüftung so nicht gegeben ist." Dass Geräte kommen, sei jedenfalls eine gute Nachricht, vor allem mit Blick auf den Herbst. Die beste Nachricht sei aber, dass morgen endlich wieder der Unterricht losgeht und zwar mit allen Schülern in Präsenz.

© BR
Bildrechte: BR

Die Ferien sind vorbei, die Schule geht wieder los. Damit der Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler reibungsfrei angehen kann, muss an den Schulen einiges vorbereitet werden.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!