BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Oktoberfesttradition bei Nieselregen

Sieben Kilometer Fußmarsch, rund 9.000 Mitwirkende aus den Trachten- und Schützenvereinen, viele Musikkapellen und Spielmannszüge aus ganz Europa: Der Trachten- und Schützenzug war auch 2016 wieder ein historisches und farbenfrohes Spektakel.

Per Mail sharen

Besonders stark vertreten war diesmal die Freiwillige Feuerwehr München, die heuer 150 Jahre wird und ihre Uniformen von anno dazumal bis heute zeigte. Das Wetter hat allerdings nicht ganz mitgespielt: Die farbenprächtigen Gewänder der Landsknechte, Gebirgsschützen und Fanfarenbläser waren zum Teil völlig durchnässt, auch aus den Trichtern der Blasinstrumente tropfte das Wasser. Die Zuschauer kamen trotz des Dauerregens aber zahlreich. Mit Regenschirmen und teils in Gummistiefeln standen sie entlang der sieben Kilometer langen Strecke - von der Maximilianstraße über den Odeonsplatz bis zur Theresienwiese. Angeführt wurde der Zug vom „Münchner Kindl“ in einer schwarz-gelben Mönchskutte. Aus edlen Warmblut-Gespannen winkten der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer.