BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Zum Geburtstag von Franz Beckenbauer: Anekdoten von Alois Hartl | BR24

© BR/Angelika Schüdel

Der Bad Griesbacher Hotelier Alois Hartl kennt Franz Beckenbauer seit über 40 Jahren. Und kann dementsprechend viele Anekdoten über den "Kaiser" erzählen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zum Geburtstag von Franz Beckenbauer: Anekdoten von Alois Hartl

Franz Beckenbauer wurde 75 Jahre alt. Der "Kaiser" hat einen guten Bekannten im Rottal: den Hotelier Alois Hartl aus Bad Griesbach. Dieser kennt Beckenbauer schon lange und hat mit dem BR über das Geburtstagskind gesprochen.

Per Mail sharen

Alois Hartl ist Hotelier in Bad Griesbach (Lkr. Rottal-Inn). Er kennt Franz Beckenbauer seit über 40 Jahren. Kennengelernt haben sich die beiden laut Hartl über einen gemeinsamen Bekannten, den renommierten Naturheilarzt Manfred Köhnlechner. Beckenbauer sei in dessen Praxis in München in Behandlung gewesen, und der Naturheilarzt habe wohl zu ihm gesagt: "Du Franz, da in Niederbayern gibt es einen Verrückten, der baut auf der Wiese ein ganzes Dorf, da musst du hin." Franz Beckenbauer habe daraufhin Hartl in Niederbayern besucht und die beiden hätten sich "von der ersten Stunde an sehr gut verstanden", so der Hotelier.

"Kaisercup": Seit 1989 ein Charity-Golfturnier im Rottal

In letzter Zeit gab es Negativschlagzeilen rund um den "Kaiser". Allerdings setze sich dieser seit vielen Jahren auch für Benachteiligte ein, sagt Hartl. 1989 gab es den ersten "Kaisercup" in Bad Griesbach zugunsten von kranken, behinderten und unverschuldet in Not geratenen Menschen. Die Turniere zugunsten der Franz-Beckenbauer-Stiftung, für die Beckenbauer immer stark die Werbetrommel rühre, haben laut Hartl über 33 Millionen Euro eingespielt. Damit habe Beckenbauer auch zur Erfolgsgeschichte des Rottals als Golf- und Tourismusregion beigetragen, so der Hotelier. Beckenbauer sei immer publikumswirksam mit vor Ort gewesen und habe so die Aufmerksamkeit auf das Charity-Event im Rottal gelenkt.

Fußball bei den Gesprächen kein Thema

Wenn Alois Hartl sich mit Franz Beckenbauer trifft, ist Fußball ein eher zweitrangiges Thema: "Ich hab mal vor vielen Jahren mit ihm gemeinsam ein Fußballspiel angeschaut, und hab dann meinen Kommentar abgegeben und hab festgestellt: Der sieht ganz was anderes als ich! Und seit der Zeit hab ich dann gesagt: Ich lass es bleiben."

Videobotschaft zum Geburtstag

Wie genau Beckenbauer seinen heutigen 75. Geburtstag verbringt, weiß Alois Hartl nicht, allerdings hatte sich Beckenbauers Frau Heidi vorab telefonisch bei ihm gemeldet: "Alle seine Freunde sollten ihm ein Video schicken, und das hab ich gemacht, und am Geburtstag braucht man gar nicht anrufen, da geht er sowieso nicht ans Telefon."

WM komme nicht ins Land "durch das Verteilen von Heiligenbildern"

Zum 75. Geburtstag wünscht Alois Hartl seinem Freund Beckenbauer, dass ihm in der Affäre um die WM-Vergabe 2006 Gerechtigkeit widerfährt. Bei einem großen Sportereignis wie einer Weltmeisterschaft müssten ja eine Menge Länder zustimmen, so Hartl zum BR. Er könne sich nicht vorstellen, dass das ohne Gefälligkeiten gehe. "Dass die Weltmeisterschaft durch Verteilung von Heiligenbildern ins Land kommt, das glaub ich auch nicht."

Beckenbauer verneinte Fehlverhalten in WM-Affäre

Hartl habe Beckenbauer selbst gefragt, ob er "was gemacht" habe. Das habe Beckenbauer verneint. Hartl kenne Beckenbauer bereits 40 Jahre: "Da kenn' ich ihn zu gut. Dieser hämische Kommentar, dass Beckenbauer alles unterschreibt, was ihm vorgelegt wird. Das kann ich nur bestätigen."

Schenken wird Alois Hartl Franz Beckenbauer zum Geburtstag nichts, denn: " Er hat eh schon alles."

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!