Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Zivilcourage in Bamberg endet mit Fußtritten gegen den Kopf | BR24

© dpa

Blaulicht (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Zivilcourage in Bamberg endet mit Fußtritten gegen den Kopf

    Ein Bamberger wollte zwei Frauen beschützen und landete dafür mit Kopfverletzungen im Krankenhaus. Die Polizei fahndet nach dem Täter wegen versuchter Tötung.

    Per Mail sharen

    Die Kripo Bamberg fahndet nach einem unbekannten Mann, der in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2 Uhr in der Dominikanerstraße einen 29-Jährigen attackierte und schwer verletzte. Das Opfer hatte zuvor gehört, wie der Mann zwei Frauen beleidigt hatte.

    Opfer liegt am Boden, Täter tritt gegen den Kopf

    Als er ihn darauf ansprach, schlug der Unbekannte ihn nieder. Mit dem Fuß trat er auf den Kopf des 29-Jährigen ein, als dieser schon am Boden lag. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung "Untere Brücke". Die Fahndung blieb bislang erfolglos. Das Opfer wurde mit Prellungen am Kopf ins Krankenhaus gebracht. Die Kripo Bamberg ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und bittet um Zeugenhinweise.

    Polizei sucht Zeugen

    Der Täter soll etwa 20 Jahre alt sein und südländisches Aussehen haben. Er trägt kurze, dunkle Haare. Bekleidet war der Mann mit einem roten T-Shirt, einer dunklen Jacke und einer dunklen, engen Hose. Hinweise nimmt die Kripo unter der Nummer 0951/9129491 entgegen.