Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Zehn Jahre Projektstelle in Bad Alexandersbad | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zehn Jahre Projektstelle in Bad Alexandersbad

Vor zehn Jahren hat das Bündnis für Toleranz eine Projektstelle gegen Rechtsextremismus in Bad Alexandersbad eingerichtet. Schon seit langem kämpfen die Bürger vor Ort gegen die rechtsextreme Szene in Oberfranken. Von Markus Feulner

Per Mail sharen
Teilen

Vor allem die Stadt Wunsiedel wehrt sich seit Jahren gegen einen alljährlichen Aufmarsch von Neonazis. Dabei kommen Hunderte Rechtsextreme, weil in Wunsiedel Rudolf Heß, der Stellvertreter von Adolf Hitler, begraben lag. Das Grab ist mittlerweile aufgelöst, die Rechten kommen aber immer noch. Der Widerstand dagegen wird vor allem von Bürgern aus der Region organisiert. Die Projektstelle half bei der Bündelung der Kräfte, sagt Nanne Winenads vom Runden Tisch gegen Rechts.

Wandel in der rechtsextremen Szene

Seit 2011 ist Martin Becher Geschäftsführer der Projektstelle. Sechs Mitarbeiter organisieren von Bad Alexandersbad aus den Widerstand gegen Rechts im In- und Ausland. Die Projektstelle berät Menschen und Insitutionen, die sich mit Rechtestremismus auseinandersetzen und veranstaltet Schulungen und Vorträge. Herausforderungen gibt es viele , da sich die Szene weiter differenziert: Die NPD wird bedeutungsloser, dafür stehen der III. Weg, Die Rechte, Identitäre, Pegida und Reichsbürger wegen ihrer Ablehnung der Demokratie im Fokus der Projektstelle.

Festakt in der Fichtelgebirgshalle

Einmal im Jahr findet mit Unterstützung der Projektstelle das "Wunsiedler Forum" statt. Mittlerweile ist es zu einer prominent besetzten Tagung und Anlaufstelle für alle geworden, denen es um Toleranz, Menschlichkeit und Demokratie geht. Das zehnjährige Bestehen der Projektstelle wurde heute bei einem Festakt in der Fichtelgebirgshalle in Wunsiedel gefeiert.