BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Polizei Oberfranken/Wunsiedel
Bildrechte: Polizei Oberfranken/Wunsiedel

Briefe und Pakete haben sich in einer Postfiliale in Wunsiedel gestapelt.

4
Per Mail sharen

    Wunsiedel: Postzusteller unterschlägt Briefe und Pakete

    Ein 23 Jahre alter Postbote hat in Wunsiedel über Monate hinweg Briefe und Pakete unterschlagen. Die Polizei entdeckte die Postsendungen in einem unbenutzten Zimmer der Post. Die Sendungen stammen aus dem Herbst 2019.

    4
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    In einem unbenutzten Zimmer des Postzustellstützpunktes in Wunsiedel hat die Polizei insgesamt 31 Kisten mit nicht zugestellten Briefen und mehreren leeren Paketen gefunden. Ein 23 Jahre alter Postzusteller hatte die Sendungen über Monate hinweg dort gelagert.

    Postzusteller ist Wiederholungstäter

    Die Postsendungen stammen aus dem Zeitraum 03.10.19 bis 31.12.2019. Da sich bisher keine Empfänger gemeldet haben, ist noch unklar, wie hoch der Schaden ist. Wie die Polizei mitteilt, sei der Postzusteller, der die Sendungen unterschlagen hatte, schnell ermittelt worden, da er Ende 2019 bereits wegen des gleichen Vergehens polizeilich in Erscheinung getreten war.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!