Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Würzburgs erste Fahrradstraße freigegeben | BR24

© Stadt Würzburg

Würzburg hat seine erste Fahrradstraße. Oberbürgermeister Schuchardt machte die Büttnerstraße zur Fahrradstraße. So soll den Bürgern besser ermöglicht werden, mit dem Rad die City anzufahren. Radfahrer haben Vorfahrt, für Autofahrer gilt Tempo 30.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Würzburgs erste Fahrradstraße freigegeben

Würzburg hat seine erste Fahrradstraße. Oberbürgermeister Schuchardt machte die Büttnerstraße zur Fahrradstraße. So soll den Bürgern besser ermöglicht werden, mit dem Rad die City anzufahren. Radfahrer haben Vorfahrt, für Autofahrer gilt Tempo 30.

Per Mail sharen
Teilen

Piktogramme auf dem Teer weisen in der Büttnerstraße auf diese neue Regelung hin. Die Büttnerstraße verläuft parallel zum Main. Mit der Ausweisung der Büttnerstraße zur Fahrradstraße reagiert die Stadt auf den Umstand, dass dort wesentlich mehr Menschen auf Rädern als in Autos oder anderen Kraftfahrzeugen unterwegs sind. Außerdem sollen Radfahrer diesen Weg zur alten Mainbrücke nehmen.

OB Schuchardt: Möglichkeit, Verkehrstempo zu drosseln

"Mit der Fahrradstraße drosseln wir automatisch die Geschwindigkeit des motorisierten Verkehrs. Die Fahrradstraße erhöht damit die Sicherheit von Radfahrern um ein Vielfaches. Hier beherrschen sie den Straßenverkehr und Autofahrer müssen noch mehr auf sie achten – getreu dem abgewandelten Spruch: Der Stärkere gibt nach", erläutert Oberbürgermeister Christian Schuchardt.

Radfahrer sollen auf neue Bahnen gelenkt werden

Mit der Fahrradstraße soll der Fahrradverkehr zur Alten Mainbrücke und in die Karmelitenstraße gelenkt werden. Damit soll den Bürgern besser ermöglicht werden, mit dem Rad das Stadtzentrum anzufahren. Eine Fahrradstraße ist eine ausdrücklich für Radfahrer vorgesehene Straße. Hier haben sie Vorrang und dürfen auch nebeneinander fahren. Andere Fahrzeuge dürfen die Straße benutzen und dort parken, sofern sie mit einem Zusatzschild zugelassen sind. Fußgängern ist der Gehweg vorbehalten.

Die Büttnerstraße ist unterfrankenweit nicht die erste Fahrradstraße. Die Deutsche Straße in Aschaffenburg ist bereits seit Dezember 2018 Fahrradstraße.