BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Würzburger Senior wieder oder noch mit Coronavirus infiziert? | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Wieder ist das Seniorenheim St. Nikolaus in Würzburg in den Schlagzeilen: Erst der Corona-Ausbruch im Frühjahr mit mehrere Toten, jetzt wurde ein zuvor genesener Bewohner erneut positiv auf das Virus getestet. Das Haus steht erneut unter Quarantäne.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Würzburger Senior wieder oder noch mit Coronavirus infiziert?

Hat sich der Bewohner des Seniorenheims St. Nikolaus in Würzburg zum zweiten Mal mit dem Coronavirus infiziert? Oder ist er nach seiner Ansteckung vor einigen Monaten immer noch infiziert? Diese Fragen sollen jetzt virologische Tests beantworten.

2
Per Mail sharen
Von
  • Christiane Scherm

Das Seniorenheim St. Nikolaus in Würzburg war in den Monaten März und April ein Coronavirus-Brennpunkt: 25 Bewohner starben an den Folgen einer Infektion. Seit Ende April galt die Einrichtung als coronafrei. Nun gibt es aber wieder einen Fall und der wirft Fragen auf: Hat sich der Mann erneut infiziert oder ist er immer noch infiziert?

Seniorenheim-Bewohner war negativ getestet, jetzt wieder positiv

"Der Mann war zwischenzeitlich negativ getestet, jetzt wieder positiv. Er hat nun aber wieder Coronavirus-Symptome gezeigt und wurde deshalb in ein Krankenhaus gebracht. Beim Screening für die stationäre Aufnahme wurde er positiv auf das Coronvirus getestet", sagte Barbara Finkenberg, die stellvertretende Leiterin des Würzburger Gesundheitsamts, auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks.

Tests auf Coronavirus laufen

In der virologischen Abteilung eines Krankenhauses wird jetzt getestet, ob sich die Viren des Mannes vermehren oder nicht. Bei dem Mann wurde ein Rachenabstrich gemacht. "Nur wenn das Gen-Material des Virus vermehrungsfähig ist, ist der Mann infektiös", so Finkenberg. Erst dann könne man sagen, ob er sich wieder infiziert habe oder noch infiziert sei. Bislang gebe es zu wenige Daten zu Langzeitverläufen beim Coronavirus, so Finkenberg.

Virologe Dölken: Mehrere Möglichkeiten

Laut dem Würzburger Virologen Lars Dölken kämen verschiedene Erklärungen in Frage: "Einer der beiden Tests war falsch positiv, die Proben wurden verwechselt, die Infektion war noch nicht komplett ausgeheilt oder der Mann hat sich wieder infiziert", so Dölken in einer schriftlichen Einschätzung.

Die Tests seien aber nicht im Institut für Virologie der Universität Würzburg gemacht worden. Ohne klinische Informationen und Zugang zu den Testergebnissen könne er keine genaue Aussage zu dem Fall machen. "Eine symptomatische Reinfektion, die einen schweren klinischen Verlauf nimmt, ist bei immunkompetenten Personen extrem unwahrscheinlich", so der Virologe.

Würzburger Seniorenheim St. Nikolaus in Quarantäne

Der Coronafall im Würzburger Seniorenheim St. Nikolaus war gestern bekannt geworden. Die Einrichtung ist deshalb abgeriegelt. Besuche sind derzeit nicht möglich. Etwa 250 Bewohner und Mitarbeiter sind nun erneut auf das Coronavirus getestet worden. Ergebnisse soll es Anfang nächster Woche geben.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

© BR Fernsehen
Bildrechte: BR Fernsehen

Im Würzburger Seniorenheim St. Nikolaus ist erneut ein Corona-Fall bekannt geworden. Über das Heim wurde bereits im März und April berichtet, da 25 Bewohner nach einer Corona-Infektion verstorben waren.