BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Würzburger an Corona gestorben – Erster Todesfall in Bayern | BR24

© picture-alliance/dpa

Uniklinik Würzburg (Symbolbild)

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Würzburger an Corona gestorben – Erster Todesfall in Bayern

In Würzburg ist ein Rentner gestorben, der mit dem Coronavirus infiziert war. Laut Universitätsklinikums Würzburg handelt es sich um einen 83-Jährigen mit Vorerkrankungen und Pflegebedürftigkeit.

Per Mail sharen

Ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums sagte: "Es handelt sich nach Angaben des Universitätsklinikums Würzburg um einen über 80-jährigen Patienten mit Vorerkrankungen und Pflegebedürftigkeit." Der Mann ist in der Nacht zum Donnerstag gestorben. Es ist die fünfte Person, die in Deutschland am Coronavirus gestorben ist.

Im Seniorenheim angesteckt

Der Rentner war seit Sonntagabend in einer Würzburger Klinik stationär in Behandlung. Allerdings war der Mann schon vor der Corona-Infektion in einem gesundheitlich schlechten Zustand. Bei einem zweiten Bewohner des Seniorenheims, in dem der über 80-Jährige lebte, sei die Corona-Infektion am Montagabend durch einen Test bestätigt worden. Derzeit wird nach der Ursache geforscht, wie der Erreger in das Seniorenheim gelangen konnte.

© BR Fernsehen

Alte und kranke Menschen sind durch den neuartigen Corona-Virus besonders gefährdet. In einem Würzburger Altenheim haben sich nun zwei Bewohner mit dem Virus infiziert.