BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Würzburg: Straßenbahn erinnert an Röntgenstrahlen und Entdecker | BR24

© Universität Würzburg

Vorstellung der "Röntgen-Straßenbahn"

Per Mail sharen

    Würzburg: Straßenbahn erinnert an Röntgenstrahlen und Entdecker

    In Würzburg erinnert eine "Röntgen-Straßenbahn" an die Entdeckung der Röntgenstrahlen vor 125 Jahren. Auf der Bahn sind Bilder von Wilhelm Conrad Röntgen und von Anwendungen seiner Strahlen zu sehen. Der Physiker wurde vor 175 Jahren geboren.

    Per Mail sharen

    Im Jahr 2020 feiert die Julius-Maximilians-Universität Würzburg zusammen mit der Stadt Würzburg die Entdeckung der Röntgenstrahlen vor 125 Jahren und die Geburt von Wilhelm Conrad Röntgen vor 175 Jahren. Laut Uni Würzburg fährt die "Röntgen-Straßenbahn" bis Ende November durch die Mainfrankenmetropole. Auf der Straßenbahn sind Bilder des berühmten Physikers Wilhelm Conrad Röntgen und von einigen Anwendungen seiner Strahlen zu sehen.

    Straßenbahn ist einem der berühmtesten Physiker aller Zeiten gewidmet

    "Der Zug wird sozusagen in Endlosschleife dafür werben, sich mit der epochalen Entdeckung und einem der berühmtesten Physiker aller Zeiten zu befassen" erklärte Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt.

    Wilhelm Conrad Röntgen entdeckte am 8. November 1895 in seinem Labor an der Uni Würzburg eine neue Art von Strahlen. Dafür wurde er 1901 mit dem weltweit ersten Nobelpreis ausgezeichnet.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!