BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Würzburg startet Aktionswoche für Sicherheit im Straßenverkehr | BR24

© picture alliance/Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB

Die Stadt Würzburg will mit einer Aktionswoche für mehr Rücksicht im Straßenverkehr werben. (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Würzburg startet Aktionswoche für Sicherheit im Straßenverkehr

    Es geht um Kinder, Senioren, Menschen mit Behinderung oder Radfahrer: Die Stadt und Polizei Würzburg wollen mit einer Aktionswoche für mehr Rücksicht im Straßenverkehr werben. Dabei sind auch Kontrollen geplant.

    Per Mail sharen

    Mit einer Aktionswoche möchte die Stadt Würzburg in Zusammenabeit mit der Verkehrswacht und der Polizei auf die "Schwächsten im Straßenverkehr" aufmerksam machen. Von Montag bis einschließlich Freitag sind verschiedene Aktionen geplant, so die Stadt. Das Ziel: Mehr Rücksicht und Verständnis wecken für Kinder, Senioren, Radfahrer und Menschen mit Behinderung.

    Kontrollen vor Kindergärten und Schulen

    Die Organisatoren hoffen darauf, Verkehrsteilnehmer für gültige Regeln im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Wer etwa sein Auto auf Geh- und Radwegen oder an Bordsteinabsenkungen und Behindertenparkplätzen abstellt, verhalte sich nicht nur rücksichtslos, sondern auch rechtswidrig, so die Organisatoren. Geplant sind unter anderem Geschwindigkeitskontrollen vor Schulen und Kindergärten.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!