Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Würzburg: Militär-Tunnel am Hubland als Fledermausquartier | BR24

© BR

Die Stadt Würzburg hat alte Militärtunnel im Stadtteil Hubland zu einem Winterquartier für Fledermäuse umfunktioniert. Die unterirdischen Gänge befinden sich auf dem Gelände der ehemaligen "Leighton Barracks".

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Würzburg: Militär-Tunnel am Hubland als Fledermausquartier

Die Stadt Würzburg hat alte Militärtunnel im Stadtteil Hubland zu einem Winterquartier für Fledermäuse umfunktioniert. Die unterirdischen Gänge befinden sich auf dem Gelände der ehemaligen "Leighton Barracks".

Per Mail sharen
Teilen

Das Tunnelsystem der "Leighton Barracks" wurde im Zweiten Weltkrieg erbaut. Es diente dem damaligen Fliegerhorst und den dortigen Mannschaftsquartieren als Luftschutzbunker.

Tunnel vor zwei Jahren wiederentdeckt

Im Frühjahr 2019 wurde mit der Freilegung der Tunneleingänge begonnen. Der Umbau des Tunnelsystems zu einem Fledermausquartier wurde Ende Mai fertiggestellt. Etwa die Hälfte der Anlage wurde als Fledermauswinterquartier ausgebaut. Die andere Hälfte liegt unter Grundstücken, die verkauft und bebaut werden sollen. Deshalb wurde dieser in Zukunft überbaute Teil verfüllt. Das neue Fledermausquartier verfügt über einen Zugang für Fledermäuse und Kleintiere sowie über einen Eingang für Monitoring und Wartungszwecke. Im Frühjahr 2017 hatten Mitarbeiter der Stadt Würzburg bei Kampfmittelräumungen auf dem Gelände der ehemaligen "Leighton Barracks" das unterirdische Tunnelsystem wieder entdeckt. Es hatte drei Eingänge.

Weitläufiges Tunnelsystem am Hubland

Die Eingänge wurden von der US-Armee verfüllt und gerieten in Vergessenheit. Das Tunnelsystem bestand aus einem Hauptgang und drei Zugangstunneln und war etwa 350 Meter lang. Der Haupttunnel liegt bis zu 20 Meter unter der Oberfläche. In den Sommermonaten dient das Hubland verschiedenen Fledermausarten als Lebensraum. Die Tiere kommen dann in Fledermauskästen unter. Bislang gab es für sie jedoch keinen geeigneten frostsicheren Rückzugsort für ihren Winterschlaf. Durch seine Eigenschaften – wie etwa hohe Luftfeuchtigkeit, gute Versteckmöglichkeiten, Frostfreiheit, Schutz vor Fressfeinden und vor Störungen – ist das Tunnelsystem nun das ideale Winterquartier für Fledermäuse.