| BR24

 
 

Bild

Gelöschter Sattelzug auf der A3 bei Würzburg-Heidingsfeld
© BR Fernsehen
© BR Fernsehen

Gelöschter Sattelzug auf der A3 bei Würzburg-Heidingsfeld

Ein brennender Sattelzug hat auf der A3 nahe der Rastanlage Würzburg-Nord für Behinderungen gesorgt. Aus bisher noch ungeklärter Ursache hatte der Lkw gegen 12.10 Uhr die Mittelleitplanke touchiert und war in Brand geraten. Der 39-jährige Lkw-Fahrer konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien. Er zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.

Beide Fahrbahnen in Flammen - Rauch durch brennendes Gummigranulat

Das Fahrzeug hatte Gummigranulat geladen. Weil Diesel aufgelaufen war, standen zwischenzeitlich beide Fahrbahnen in Flammen. Es bestand jedoch laut Feuerwehr keine Gefährdung für die Bevölkerung durch giftige Stoffe.

Inzwischen ist der Brand gelöscht. Laut Polizei hat die Fahrbahn durch die Hitze keinen Schaden erlitten.