BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Würzburg: "DenkOrt Deportationen" beschädigt, Polizei ermittelt | BR24

© picture-alliance/dpa

Der "DenkOrt Deportationen" am Würzburger Hauptbahnhof.

Per Mail sharen

    Würzburg: "DenkOrt Deportationen" beschädigt, Polizei ermittelt

    Der "DenkOrt Deportationen" am Würzburger Hauptbahnhof ist von Unbekannten beschädigt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Mahnmal wurde erst offiziell eingeweiht.

    Per Mail sharen

    Unbekannte haben den "DenkOrt Deportationen" am Würzburger Hauptbahnhof beschädigt. Vor etwa einem Monat wurde die Gedenkstätte offiziell eingeweiht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Mahnmal soll an die Deportation von Juden und anderer Verfolgter während der Zeit des Nationalsozialismus erinnern. Laut Polizei wurden bereits im Juni Teile des Denkmals beschädigt. Konkret seien an einigen Stellen Betonteile abgeplatzt und Träger aus Kupfer angerissen worden. Auch eine Bank wurde wohl durch Schläge mit einem Gegenstand beschädigt. Der Vereinsvorsitzende habe dies bereits am 28. Juni bemerkt und angezeigt.

    Kriminalpolizei eingeschaltet

    Die Kriminalpolizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Die Beschädigungen müssen irgendwann ab dem 1. Juni erfolgt sein, als mit dem Aufbau des Denkmals begonnen wurde. Der Schaden beläuft sich der Kriminalpolizei zufolge auf rund 1.100 Euro.

    Zurückgebliebene Gepäckstücke sollen an Deportierte erinnern

    In Würzburg sind auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof verschiedene Gepäckstücke aus Beton, Holz und anderen Materialien zu sehen – Koffer, Taschen, Bündel und Säcke – alle herrenlos. Jedes steht für die Deportierten aus einer unterfränkischen Gemeinde – jeweils das gleiche Gepäckstück wird in der Heimatgemeinde der Deportierten im öffentlichen Raum installiert. So wird zentral in Würzburg an die Opfer der Deportationen aus den Jahren 1941 bis 1944 erinnert, aber auch in den früheren Wohnorten der NS-Opfer.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!