BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/dpa
Bildrechte: pa/dpa

Corona-Schnelltest

Per Mail sharen

    Würzburg: Bald Schnelltests vor Besuch in Pflegeheimen möglich

    Bund und Länder haben am Sonntag neben dem Lockdown auch verpflichtende Coronatests für Besucher in Pflegeheimen in Regionen mit erhöhter Inzidenz beschlossen. Das Gesundheitsamt Würzburg will bald kostenlose Schnelltests anbieten.

    Per Mail sharen
    Von
    • Ralph Wege

    Das Gesundheitsamt Würzburg will kostenlose Schnelltests vor dem Besuch von Behinderten- und Pflegeeinrichtungen anbieten. Dies teilte Paul Justice, Verantwortlicher für das Testmanagement der Stadt und des Landkreises Würzburg, dem BR mit. Noch rechtzeitig vor Weihnachten sollen die Schnelltests möglich sein, so Justice.

    Testergebnis innerhalb von 20 Minuten möglich

    Für die Durchführung erfolge zunächst ein Abstrich durch die Nase. Anschließend werde die Probe in einem Röhrchen mit einer Chemikalie versetzt. Innerhalb von 15 bis 20 Minuten liege das Ergebnis vor. Laut Justice erhalten die Getesteten eine schriftliche Bestätigung, wenn das Ergebnis negativ ausfällt. Damit könnten sie ihre Angehörigen in den entsprechenden Einrichtungen besuchen.

    Verzögerungen bei PCR-Testergebnissen erwartet

    Bisher gab es für Besucher nur die PCR-Tests. Durch die angespannte Lage werde die Anzahl der Tests womöglich zunehmen, so Justice. Gerade in der Weihnachtszeit könnten deshalb einige Labore mit der Auswertung der aufwendigen PCR-Tests überlastet sein, wodurch Besucher dann lange auf ihre Ergebnisse warten müssten. Damit geplante Besuche insbesondere an den Feiertagen nicht gefährdet würden, setzt das Gesundheitsamt deshalb nun vorsorglich auf die Schnelltests.

    Die Zuverlässigkeit des Antigentests entspreche allerdings nicht der eines PCR-Tests. Bei einem positiven Ergebnis müsse der Betroffene zunächst in Quarantäne bis mit einem PCR-Test "Klarheit hergestellt worden ist", so Justice.

    Kostenlose Schnelltests im zukünftigen Impfzentrum

    Das Impfzentrum auf der Würzburger Talavera soll ab Dienstag (15.12.2020) einsatzbereit sein. Da es aber noch keinen Impfstoff gebe, könnten Personal und Ausstattung schon bald für die Schnelltests genutzt werden. Das Gesundheitsamt plant auch in einzelnen Kommunen mobile Teststellen für jeweils einen Tag einzurichten. Diese könnten beispielsweise im Rathaus oder Feuerwehrhaus unterkommen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!