Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Würzburg: Auseinandersetzung zwischen Fußballfans verhindert | BR24

© picture-alliance/dpa

Blaulicht eines Polizeifahrzeugs

Per Mail sharen
Teilen

    Würzburg: Auseinandersetzung zwischen Fußballfans verhindert

    Anhänger des FC Schweinfurt 05 und der Würzburger Kickers hatten es am Würzburger Hauptbahnhof auf eine körperliche Auseinandersetzung angelegt. Ein Großaufgebot der Polizei konnte verhindern, dass 45 Fußballfans aufeinander losgingen.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Am Donnerstag verließen etwa 25 Fans des 1. FC Schweinfurt 05 gegen 18:45 den Regionalexpress aus Aschaffenburg und machten sich auf zum Bahnhofsvorplatz. Im angrenzenden Ringpark befanden sich zu dieser Zeit bereits etwa 20 Fans der Würzburger Kickers. Laut Polizei konnte nur ein großes Polizeiaufgebot ein gewalttätiges Aufeinandertreffen der beiden Fangruppen verhindern. Insgesamt stellte die Polizei von mehreren Fußballanhängern die Identität fest und sprach drei Platzverweise aus.

    Ausschreitungen von Schweinfurter Fußballfans in Aschaffenburg

    In Aschaffenburg war es bereits am Nachmittag nach dem Fußballspiel zwischen Viktoria Aschaffenburg und dem 1. FC Schweinfurt 05 zu Übergriffen Schweinfurter Fans auf Polizeibeamte gekommen. Um weitere Angriffe zu verhindern, mussten die Einsatzkräfte Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen. Insgesamt nahm die Polizei in Aschaffenburg drei Fußballfans vorläufig fest, drei Beamte erlitten leichtere Verletzungen.