BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

DNA-Spuren entlasten Wolf | BR24

© pa/dpa/Armin Weigel

Ein Wolf (Symbolbild)

Per Mail sharen

    DNA-Spuren entlasten Wolf

    Anders als von Jägern vermutet war es kein Wolf, der Anfang Dezember im Unterallgäu einen Rothirsch gerissen hat. Das ergab eine Genanalyse des Bayerischen Landesamts für Umwelt. Damit bleibt es im Allgäu bei einer bestätigten Wolfssichtung.

    Per Mail sharen

    Bei einer Untersuchung des verendeten Rothirschs wurden keine genetischen Hinweise auf einen Wolf festgestellt. Das Landesamt für Umwelt (LfU) geht davon aus, dass das Tier von einem anderen Hirsch mit dem Geweih verletzt worden war, bevor es in der Nacht auf den 4. Dezember tot in einem Gatter südlich von Memmingen entdeckt wurde.

    Allgäu nur Durchzugsgebiet für junge Wölfe

    Damit bleibt es im Allgäu bei einer bestätigten Wolfssichtung. Am 8. November 2016 wurde im südwestlichen Landkreis Unterallgäu ein Wolf fotografiert. Speichelspuren an einem gerissenen Reh ergaben, dass es sich dabei um ein Männchen aus der Population der Südwestalpen handelte. Das sich im Allgäu ganze Wolfsrudel ansiedeln, ist nach Angaben des Landesamtes für Umwelt eher unwahrscheinlich.

    Für eine Ansiedelung seien viele Voraussetzungen nötig, so die Experten. Wölfe lassen sich dort nieder, wo sie ausreichend Nahrung finden und genügend Rückzugsmöglichkeiten haben wie etwa den weitläufigen Gebieten des Bayerischen Waldes. Im Allgäu ziehen im Normalfall einzelne, sehr mobile Jungtiere durch, die am Tag 50 bis 80 Kilometer zurücklegen können.

    Nur wenige Wölfe in Bayern

    In Bayern hält sich nach Angaben des LfU seit Mai 2015 ein standorttreuer Wolf im Grenzgebiet Bayerischer Wald/Böhmerwald auf. Ein weiteres Tier lebt seit September 2016 auf einem Truppenübungsplatz im Landkreis Neustadt an der Waldnaab. In Deutschland sind derzeit 46 Rudel und 15 Wolfspaare nachgewiesen. Die Tiere leben hauptsächlich in der Lausitz sowie der sächsischen Schweiz, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.