BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Pascal Hoffmann
Bildrechte: BR/Pascal Hoffmann

Das Wolfauslassen in Rinchnach fällt coronabedingt aus

2
Per Mail sharen

    Wolfauslasser-Brauch im Bayerischen Wald fällt aus

    Das Wolfauslassen in Bayerwald-Gemeinden wie Rinchnach und Bodenmais muss dieses Jahr coronabedingt ausfallen. Normalerweise ziehen am Abend des 10. Novembers "Wölfe" aller Altersgruppen gemeinsam durch das Dorf und läuten lautstark mit Kuhglocken.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Renate Roßberger
    • BR24 Redaktion

    Erstmals seit Jahrzehnten fällt dieses Jahr im Bayerischen Wald der Brauch des sogenannten "Wolfauslassens" oder "Martinigehens" aus, bei dem lautstark mit Kuhglocken durch die Dörfer oder von Haus zu Haus gescheppert wird. Grund dafür sind die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie, nach der sich aktuell zwar zehn Personen treffen dürfen, aber nur zehn Personen aus maximal zwei Haushalten.

    Traditionell große Gruppen gemeinsam unterwegs

    Beim Wolfauslassen sind aber traditionell größere und gemischte Gruppen von Männern, Jugendlichen und Kindern unterwegs. Hochburgen des Brauchs sind die Bayerwaldgemeinden Rinchnach und Bodenmais, wo sich jedes Jahr am Abend des 10. Novembers mehrere "Wölfe", wie man die Gruppen nennt, zum großen "Zusammenläuten" treffen. In Rinchnach sind das normalerweise Hunderte von Wolfauslassern und ebenso viele Zuschauer.

    In Bodenmais kommen in normalen Jahren auch am späten Abend Hunderte Wolfauslasser und Zuschauer an einer großen Kreuzung im Ort zusammen. Heuer fällt all das wegen Corona ersatzlos aus. In kleineren Gruppen zu gehen ist für die Wolfauslasser keine Option. Außerdem ist den Verantwortlichen, zum Beispiel Michael Saller vom Traditionsverein "Bodenmaiser Wolfauslasser" das Risiko von Ansteckungen zu groß, weil man für den Brauch stundenlang gemeinsam unterwegs ist.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!