BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Wohnungen statt Kräuterlikör: Wunsiedel wandelt Firmengelände um | BR24

© picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Auf dem ehemaligen Gelände einer Likör-Firma soll ab nächstem Jahr gebaut werden.

Per Mail sharen

    Wohnungen statt Kräuterlikör: Wunsiedel wandelt Firmengelände um

    Wo einst der Kräuterlikör "Sechsämtertropfen" hergestellt wurde, sollen künftig Apartments entstehen. In Wunsiedel wird ein ehemaliges Firmengelände zu neuem Wohnraum umfunktioniert.

    Per Mail sharen

    Das ehemalige Produktionsgelände für den Kräuterlikör "Sechsämtertropfen" in Wunsiedel soll neu gestaltet werden. Neben Wohnungen sollen in Zukunft auch Unternehmen Platz in dem Gebäude haben.

    Mehrere Millionen Euro für Wohnungsbau in Wunsiedel

    Dadurch könne die Stadt ein Stück Historie erhalten, zudem entstehe Wohnraum in bester Lage, wird Wunsiedels Erster Bürgermeister Nicolas Lahovnik (CSU) in einem Schreiben der Stadt zitiert. Spätestens bis Juni nächsten Jahres soll mit dem Bau des Projekts begonnen werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa zehn Millionen Euro.

    Wohnraum und Gewerbefläche in der Innenstadt

    An dem Bauwerk im Altstadtkern von Wunsiedel müsse kaum etwas abgerissen werden, es werde sich nur unmerklich verändern, teilt die Stadt Wunsiedel weiter mit. Das Gebäude soll zu drei Vierteln als Wohnfläche genutzt werden, das andere Viertel diene als Gewerbefläche. Ein Großteil der Apartments ist für sozialen Wohnungsbau vorgesehen.

    Kräuterlikör "Sechsämtertropfen" kommt heute aus Oelde

    Die Firma Vetter produzierte bis 2001 den Kräuterlikör aus der Vogelbeere. Inzwischen ist der "Sechsämtertropfen" Bestandteil des Sortiments einer Firma aus Oelde im Münsterland.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!