BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Wohlfahrtsverbände fordern Aufwertung der Pflegeberufe | BR24

© BR

Am 12. Mai ist der Tag der Pflege. Vor allem in Zeiten des Corona-Virus werden Pflegekräfte wie Helden gefeiert. Denn schon vor Corona kamen viele Pflegekräfte an ihre Grenzen. Nun riskieren sie auch noch ihre Gesundheit.

6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wohlfahrtsverbände fordern Aufwertung der Pflegeberufe

Zum Tag der Pflegenden haben sich die mittelfränkischen Wohlfahrtsverbände zusammengetan und fordern gemeinsam deutliche Verbesserungen in der Pflege: sowohl finanziell als auch bei der Arbeitsbelastung.

6
Per Mail sharen

Die Corona-Krise zeige es deutlich: Die Bedeutung der Pflegeberufe ist enorm, so die mittelfränkischen Wohlfahrtsverbände in einer gemeinsamen Mitteilung zum Internationalen Tag der Pflegenden am Dienstag. Deshalb müsse es deutliche Verbesserungen für die Beschäftigten geben.

Arbeitsentlastung und Work-Life-Balance

Bei einmaligen Prämien dürfe es nicht bleiben, so der allgemeine Tenor der Wohlfahrtsverbände. Der Interaktive Pflegestammtisch Nürnberg fordert zum Beispiel eine Gleichstellung der pflegenden Angehörigen mit professionellen Pflegern. Und dabei geht es nicht nur ums Geld.

"Nicht nur die Frage der Entlohnung von Pflegekräften, sondern auch die Themen Arbeitsbelastung, Arbeitsstrukturen und Work-Life-Balance müssen in den kommenden Monaten und Jahren eine Rolle spielen." Jasmin Bieswanger, pflegepolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion in Nürnberg

Musiker spielen für Pflegende

Am Klinikum Nürnberg-Nord sowie am Krankenhaus Lauf spielen Nürnberger Musiker zum Tag der Pflege für die Mitarbeiter und die Patienten auf. Die Idee zu dieser Aktion stammt vom Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg, Musikern der großen Nürnberger Orchester und Absolventen der Nürnberger Hochschule für Musik.

Freude in herausfordernden Zeiten

Sie haben sich zu Duos, Trios und Quartetten zusammengeschlossen und möchten mit ihrer Kunst dem Pflegepersonal, den Ärzten, Angestellten und Patienten des Klinikums Nürnberg eine Freude in diesen herausfordernden Zeiten machen.

Der Internationale Tag der Pflegenden wird am Geburtstag von Florence Nightingale, der Begründerin der modernen Pflege, begangenen. Im Jahr 2020 jährt sich dieser zum 200. Mal.

© BR

Bayrischen Pflegekräften wurde Anfang April wegen der Corona-Pandemie eine einmalige Prämie von 500 Euro zugesichert. Aber bei vielen Pflegerinnen und Pflegern ist das Geld noch immer nicht auf dem Konto.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!