BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Wissenschaftsministerium fördert Doktorandin der Uni Bayreuth | BR24

© Universität Bayreuth

Alisa Rank-Haedler wird vom Wissenschaftsministerium gefördert

Per Mail sharen
Teilen

    Wissenschaftsministerium fördert Doktorandin der Uni Bayreuth

    Der Freistaat unterstützt elf herausragende bayerische Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, deren Doktorarbeiten einen "für die Digitalisierung bedeutenden Fokus" haben. Mit dabei ist Alisa Rank-Haedler von der Universität Bayreuth.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Alisa Rank-Haedler ist Doktorandin am Lehrstuhl für deutsches und europäisches Verbraucherrecht und Privatrecht sowie Rechtsvergleichung an der Universität Bayreuth. In ihrer Doktorarbeit befasst sie sich mit dem Datenhandel in Deutschland und Italien. Dafür wird sie vom Freistaat unterstützt, heißt es in einer Mitteilung der Uni Bayreuth.

    Digitalisierung im Fokus

    Insgesamt werden elf herausragende bayerische Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, deren Promotionsvorhaben einen "für die Digitalisierung bedeutenden Fokus" haben, mit dem 2,7 Millionen Euro schweren Doktorandenprogramm gefördert. Dies teilte Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) mit.

    Förderprogramm für den Nachwuchs

    Mit dem Geld wird an der jeweiligen Hochschule eine Promotionsstelle finanziert. Die Förderung erfolgt in der Regel für drei Jahre und schließt auch das begleitende Angebot von Kursen und Veranstaltungen zu Themen der Digitalisierung ein.