BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Wildpark Mehlmeisel
Bildrechte: Wildpark Mehlmeisel

Vier Bachen haben im Wildpark Mehlmeisel 14 Frischlinge geworfen. Weil die jungen Wildschweine sehr anhänglich seien, rufen die Besitzer des Wildparks aus dem Landkreis Bayreuth die Spaziergänger zum Singen auf.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wildschwein-Nachwuchs: 14 Frischlinge im Wildpark Mehlmeisel

Vier Bachen haben im Wildpark Mehlmeisel 14 Frischlinge geworfen. Weil die jungen Wildschweine sehr anhänglich seien, rufen die Besitzer des Wildparks aus dem Landkreis Bayreuth die Spaziergänger zum Singen auf.

Per Mail sharen
Von
  • Kristina Kreutzer

Wildschwein-Nachwuchs im Wildpark Mehlmeisel: Die Bachen Waltraud, Borsti, Elli und Dorothea haben insgesamt 14 Frischlinge geworfen. Sie erkunden derzeit das drei Hektar große Schwarzwildgehege, heißt es in einer Mitteilung des Wildparks.

Mehlmeisel: Spaziergänger sollen auf Wildschweine Rücksicht nehmen

Da der Wildpark derzeit geschlossen bleiben muss, zeigen die Verantwortlichen Bilder des Nachwuchses auf ihrer Facebookseite. Damit verbunden ist auch die Bitte, auf Waldspaziergänge nach Möglichkeit zu verzichten. Sollte eine Bache in freier Wildbahn überstürzt flüchten müssen, könnte es seine Frischlinge verlieren. Denn die jungen Schweine sind sehr zutraulich und könnten sich den Menschen anschließen, heißt es.

"Wenn sich ein Waldspaziergang gar nicht vermeiden lässt, dann bitte in dezent pfeifender oder singender Weise unterwegs sein, damit die Muttertiere einen geordneten, ruhigen Rückzug machen können", so die Betreiber des Wildparks.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!