| BR24

 
 

Bild

Die wilde Waldkuh ist am Abend gesichtet und betäubt worden. Jetzt ist sie auf dem Gnadenhof Gut Aiderbichl bei Deggendorf.
© Gnadenhof Gut Aiderbichl

Autoren

© Gnadenhof Gut Aiderbichl

Die wilde Waldkuh ist am Abend gesichtet und betäubt worden. Jetzt ist sie auf dem Gnadenhof Gut Aiderbichl bei Deggendorf.

Die lange Suche nach der wilden Kuh hat ein Ende - am Abend wurde sie von einem pensionierten Polizisten im Wald südlich von Geisenhausen im Landkreis Landshut entdeckt und betäubt. Vor über drei Monaten ist die Kuh ausgebüxt und hat sich seitdem im Wald aufgehalten.

Wilde Kuh betäubt

Am Abend gelang es dem ehemaligen Polizisten aus dem Rottal, der zugleich Jäger ist, sich der Kuh zu nähern, um sie mit einem Betäubungsgewehr zur Strecke zu bringen. Die Erlaubnis hierzu hatte er am Morgen vom Landratsamt Landshut und der Polizei Vilsbiburg bekommen.

Kuh hat neues Zuhause: Gut Aiderbichl

Die Kuh, die von der Polizei mittlerweile "Büxi" genannt wird, wurde abtransportiert und befindet sich jetzt in ihrem neuen Zuhause: dem Gut Aiderbichl bei Deggendorf. Laut Polizei gehe es der Kuh "ausgezeichnet". Wie es heißt, seien alle Beteiligten froh und erleichtert, dass das Abenteuer der wilden Kuh ein Happy End genommen hat.

Gnadenheu für zwei Gleichgesinnte

Jetzt teilt die Kuh ihr Gnadenheu jedenfalls mit einer Gleichgesinnten - mit der damals ebenfalls ausgebüxten Kuh Yvonne, die überregional Schlagzeilen machte. Sie war 2011 vor der Schlachtbank geflohen und hatte sich fast 100 Tage in den Wäldern bei Mühldorf am Inn versteckt. Ihr Zuhause ist ebenfalls das Gut Aiderbichl bei Deggendorf.

Dort hat Kuh Yvonne eine persönliche Weide, die sie mit ihrer Familie und Freunden teilt. Ob auch die jetzt eingefangene Kuh dazugehört, wird sich zeigen.

1 / 3

Die wilde Kuh musste am späten Abend mit einem Bulldog abtransportiert werden.

Die wilde Kuh musste am späten Abend mit einem Bulldog abtransportiert werden.

Am Gnadenhof bei Deggendorf wird sie mit einem Schild begrüßt.

Am Gnadenhof bei Deggendorf wird sie mit einem Schild begrüßt.

Kuh "Büxi" fühlt sich in ihrem neuen Zuhause wohl.

Kuh "Büxi" fühlt sich in ihrem neuen Zuhause wohl.