Lkw stauen sich auf der A8 vor dem Inntal-Dreieck wegen Blockabfertigung an der Grenze zu Österreich.
Bildrechte: BR/Sylvia Bentele

Blockabfertigung (Symbolbild).

    >

    Wieder viele Kilometer Lkw-Stau wegen Blockabfertigung

    Wieder viele Kilometer Lkw-Stau wegen Blockabfertigung

    Auf bis zu 28 Kilometern haben sich die Lastwagen am Morgen auf der A93 gestaut. Schuld war die erneute Blockabfertigung für Lkw an der Grenze nach Österreich. Und die nächsten Blockabfertigungen sind schon in Planung.

    Wegen der Blockabfertigung an der österreichischen Grenze haben sich am Donnerstag erneut Lastwagen auf der Autobahn 93 bis nach Rosenheim gestaut. Der Rückstau von der österreichischen Grenze sei wegen der Obergrenze für Lastwagen auf der Inntalautobahn bis zu 28 Kilometer lang gewesen, teilte die Polizei mit. Am späteren Vormittag habe sich der Stau nach dem Ende der Blockabfertigung langsam wieder aufgelöst.

    Nächste Blockabfertigung am kommenden Mittwoch

    Die Beschränkungen für Lastwagen auf der Tiroler Autobahn haben in den vergangenen Wochen immer wieder ähnlich lange Staus verursacht. Am Mittwoch und Donnerstag (30. November und 1. Dezember) ist nach Angaben der Polizei wieder eine Blockabfertigung der Lastwagen auf der Inntalautobahn geplant.

    Streitpunkt zwischen Bayern und Tirol

    Die Blockabfertigung ist seit Jahren ein Streitpunkt zwischen Bayern und Tirol, weil sie regelmäßig zu Rückstaus führt. Der Freistaat hat Tirol mehrmals aufgefordert, auf diese Maßnahme zu verzichten. Ende Juli reagierte Bayern erstmals mit Straßensperrungen. Lastwagen auf dem Transit nach Süden dürfen an Blockabfertigungstagen die A8 und die A93 nicht mehr verlassen. Das soll Anwohner vor dem Ausweichverkehr schützen.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!