BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

In Nürnberg und vielen anderen deutschen Städten sind heute erneut kommunale Kitas bestreikt worden.

Bildrechte: BR
28
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Weiter Kita-Streiks in Bayern

Die Beschäftigten unter anderem in Kitas und Horten sind am Donnerstag erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Auch diesmal könnten Einrichtungen geschlossen bleiben. Für die Eltern heißt das: Sie bräuchten Alternativen für die Kinderbetreuung.

Von
Birgit HarprathBirgit Harprath
28
Per Mail sharen

Getroffen werden sollen die Arbeitgeber mit Warnstreiks – doch die Folgen bekommen gerade bei Dienstleistungen und der Daseinsvorsorge oft andere zu spüren: die Eltern zum Beispiel.

Diesmal sind es vor allem Kitas, Horte, Sozialämter oder die Behindertenhilfe im Süden Bayerns, in Städten wie Augsburg, Kempten, München oder Ingolstadt. Gestreikt wird meist nur einen Tag – in einigen wenigen Einrichtungen zweitägig – heißt es von Verdi Bayern.

Verdi schließt Schließungen nicht aus

Auch schließt die Gewerkschaft nicht aus, dass Einrichtungen geschlossen sind. Die Eltern seien aber rechtzeitig informiert worden. Wobei es nur die Standorte trifft, die von den Kommunen betrieben werden.

Beschäftigte bei Wohlfahrtsverbänden, Kirchen oder privaten Trägern haben andere Tarifverträge. Die Verantwortung für diesen weiteren Aktionstag in Folge tragen nach Ansicht der Gewerkschaften die Arbeitgeber.

Ernsthafte Verhandlungsbemühungen

Sie hätten bisher kein Signal ausgesandt, dass sie ernsthaft über die Forderungen von Verdi, der Bildungsgewerkschaft GEW oder der zuständigen Fachgruppe im Beamtenbund verhandeln wollten. Dazu gehört eine Aufwertung der Tätigkeiten und mehr Zeit für die pädagogische Arbeit.

Pauschal alle Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst besserzustellen, lehnen die Kommunen mit Blick auf andere Beschäftigte im öffentlichen Dienst und die Kassenlage zwar ab, aber man sei durchaus offen, einen Kompromiss zu finden – kommenden Montag beim Treffen am Verhandlungstisch.

Anmerkung: In einer früheren Version des Artikels war auch die Stadt Amberg als Streik-Ort aufgeführt. Dies ist falsch, was wir mittlerweile korrigiert haben.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!

Schlagwörter