BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Wieder ein Scheunenbrand im Raum Landsberg | BR24

© stock.adobe.com/Daniel Ernst

Feuerwehrmänner im Einsatz (Symbolbild).

1
Per Mail sharen
Teilen

    Wieder ein Scheunenbrand im Raum Landsberg

    Erneut hat im Raum Landsberg am Lech eine Scheune gebrannt. Die Ermittlungsgruppe "Feldscheune" geht von vorsätzlicher Brandlegung aus. Vermutlich sei es der elfte Fall einer Brandserie.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Im Vilgertshofener Ortsteil Issing (Landkreis Landsberg am Lech) hat am frühen Montagmorgen eine Feldscheune gebrannt. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.

    Holzstoß in Brand gesetzt

    Nach Angaben der Polizei war in der Nacht ein Holzstoß in Brand gesetzt worden, der dann auf den Stadel übergriff. Der Feuerwehr gelang es nach kurzer Zeit, das Feuer zu löschen. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 5.000 Euro.

    Elfter Fall einer Brandserie

    Nach den aktuellen Kenntnissen geht die Ermittlungsgruppe "Feldscheune" von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Der Scheunenbrand sei wahrscheinlich einer Brandserie zuzurechnen, die mittlerweile elf Fälle umfasst.

    In der Region sind seit Mitte Dezember mehrere Stadel abgebrannt, der Gesamtschaden beträgt inzwischen über eine Million Euro. Erst vor einer guten Woche wurden bei einem Scheunenbrand in Scheuring (Lkr. Landsberg am Lech) 200 Schafe getötet.