BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Wieder Biergartenbetrieb am Kloster Kreuzberg | BR24

© BR Fernsehen

Der Biergarten am Kloster Kreuzberg in der Rhön hat geöffnet. Normal hätte der Biergartenbetrieb bereits an Ostern begonnen. Durch die Corona-Auflagen hat sich der Saisonbeginn verzögert.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wieder Biergartenbetrieb am Kloster Kreuzberg

Der Biergarten am Kloster Kreuzberg in der Rhön hat geöffnet. Normal hätte der Biergartenbetrieb bereits an Ostern begonnen. Durch die Corona-Auflagen hat sich der Saisonbeginn verzögert.

Per Mail sharen
  • Corona-Pandemie: Aktuelle Infromationen zur Lsge in Unterfranken finden Sie hier.

Am Kloster Kreuzberg in der Rhön hat am Montag die Biergartensaison begonnen. Normalerweise hätte der Biergartenbetrieb bereits an Ostern begonnen. Durch die Corona-Auflagen verzögerte sich alles. Wie der Geschäftsführer der Klosterbetriebe GmbH, Christian Weghofer, auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks sagte, sind die Tische mit Abstand aufgestellt. Dadurch können werden weniger Gäste als bisher bewirtet werden.

Halb so viel Plätze wie normalerweise

Normal könnten am Kreuzberg zwischen 700 und 800 Menschen bewirtet werden. Coronabedingt werden es vermutlich aber nur etwa die Hälfte sein. Um mehr Platz zu haben, wurde auch ein Parkplatz unterhalb des Klosters zum Biergarten umfunktioniert. Den erlittenen Umsatzverlust schätzt Christian Weghofer auf rund 1,3 Mio. Euro. Ziel sei es, langfristig alle 76 Mitarbeiter weiterbeschäftigten zu können. Sie würden nun Stück für Stück aus der Kurzarbeit zurückgeholt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!