BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Die Traglufthalle für Flüchtlinge wird abgebaut | BR24

© picture-alliance/dpa

Frau mit Kind in Flüchtlingsunterkunft

Per Mail sharen

    Die Traglufthalle für Flüchtlinge wird abgebaut

    Senegalesen, Syrer und Deutsche sitzen bunt gemischt auf den Bierbänken vor der Traglufthalle am Rand von Neubiberg. Es ist das Abschiedsfest von Helfern und Asylbewerbern - in wenigen Tagen soll die aufblasbare Halle abgebaut werden. Von Lisa Weiß

    Per Mail sharen

    In der Traglufthalle in Neubiberg lebten zuletzt noch rund 200 Flüchtlinge, sagt Sepp Steinlehner vom Helferkreis. Ausschließlich Männer.

    Weniger Vorurteile gegen Flüchtlinge

    Das Verhältnis zwischen Flüchtlingen und Securities, dem Helferkreis der Polizei, hat sich eingespielt. Sepp Steinlehner hat den Eindruck, die Vorbehalte gegen die Traglufthallen-Flüchtlinge seien in Neubiberg mit der Zeit deutlich weniger geworden.

    "Wir hatten das Glück, dass bei uns die Turnhalle (...) nicht belegt war. Das hängt natürlich damit zusammen, dass wir eine der Gemeinden sind, die eine Traglufthalle auf eigenem Gebiet stehen hat, und dann war die Notwendigkeit nicht gegeben, dass bei uns eine Halle sozusagen konfisziert wird." Günter Heyland, Bürgermeister Neubiberg

    Nur noch sehr wenige Flüchtlinge sind in Traglufthallen untergebracht, heißt es aus dem bayerischen Sozialministerium. Auslaufende Mietverträge für Traglufthallen werden nicht verlängert, man versuche, laufende Verträge zu kündigen. Ein Teil der Flüchtlinge wird aber trotzdem wieder in eine Traglufthalle im benachbarten Unterhaching umziehen müssen, sagt der Helferkreis.

    "Die Traglufthalle ist nur für ein Jahr gedacht und viel mehr hält's auch nicht aus. Gerade sanitäre Anlagen sind langsam einfach marode geworden. Da hat es immer wieder Probleme gegeben, aber im Großen und Ganzen ist es als Massenunterkunft nicht schlecht." Sepp Steinlehner vom Helferkreis

    Feste Unterkunft geplant

    In Neubiberg soll nach dem Abbau der Traglufthalle eine feste Unterkunft für Flüchtlinge gebaut werden - mit etwa 300 Plätzen. Bis die fertig wird, dauert es allerdings noch.