BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schneefront zieht am Dienstag durch Bayern | BR24

© dpa
Bildrechte: dpa

Symbolbild: Ein Auto fährt bei Dattenhausen in Bayern über eine verschneite Straße.

22
Per Mail sharen

    Schneefront zieht am Dienstag durch Bayern

    Tief Dimitrios bringt am Dienstag in weiten Teilen Bayerns neue Schnee-Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Zunächst wird es in Nordbayern bis zu 10 cm Neuschnee geben, anschließend erreicht die Wetterlage auch den Süden.

    22
    Per Mail sharen
    Von
    • Hana Hofman

    Schon in der Nacht zu Dienstag fängt es in Franken und später in der Oberpfalz von Norden her an zu schneien, und zwar länger anhaltend. Bis zum Vormittag können in Nordbayern 1 bis 10 cm Schnee zusammenkommen. Im Laufe des Tages zieht der Schnee recht schnell von Nord nach Süd.

    Es wird milder - aus Schnee wird zum Teil Regen

    Mit der Warmfront kommt nicht nur Wind, sondern auch mildere Luft nach Bayern, vom Dauerfrost rutschen wir meistens wieder ins Plus: Höchstwerte im Schnitt plus 3 Grad.

    Das heißt: Aus dem Schnee wird vor allem in tieferen Lagen am Nachmittag Schneeregen oder Regen. Ob das unterhalb von 400 oder 500 Metern sein wird, ist noch schwer vorherzusagen. Das hängt davon ab, wie mild es wirklich wird und wie stark die Niederschläge ausfallen.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!