BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa
Bildrechte: dpa

Schlange an einer Eisbude

Per Mail sharen

    Schönes Wetter am Osterwochende, aber mit kalten Temperaturen

    Das Wetter an Ostern bleibt mit Sonne und Wolken überwiegend freundlich und weitgehend trocken. Dennoch: Die kommenden kalten Temperaturen werden vorerst bleiben.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion
    • Astrid Hofmann

    Nach der ungewöhnliche Wärme der letzten Tage, wendet sich pünktlich zu den Feiertagen das Blatt. Zum Osterfest sinken die Temperaturen aber erst einmal wieder.

    Warme Luft aus Spanien, dann kalte aus Island

    Statt warmer Luft aus Spanien bringt eine Kaltfront tagsüber deutlich kühlere Luft zu uns - erst aus Island, dann aus polaren Breiten. An Karfreitag ist der Temperatursprung in Nordbayern am deutlichsten, 10 Grad werden es im Landkreis Hof, im Süden bleibt es wohliger bei bis zu 17 Grad am Bodensee.

    Der bayernweit kälteste Tag ist der Karsamstag bei 7 bis 12 Grad. Das ist für die Jahreszeit dann schon deutlich zu frisch. Dafür wird es an Ostersonntag und Ostermontag wieder wärmer bei 12 bis 16 Grad.

    Regen: möglich, aber wenig ergiebig

    Die Kaltfront ab Karfreitag ist wenig wetterwirksam. Zwar kühlt es ab und windig wird es auch. Aber Sonne und Wolken halten sich die Waage, es bleibt also insgesamt freundlich. Einzelne Schauer sind an Karfreitag an den Alpen möglich, auch an Ostermontag könnte es vor allem in der Westhälfte vereinzelt mal tröpfeln, an beiden Tagen eher nachmittags. Die Wettermodelle sind sich da noch uneins, manche Prognosen sehen keinen Regen bis einschließlich Ostermontag.

    Und genau das ist ein Problem: Der März war deutlich zu trocken mit nur 65 Prozent der durchschnittlichen Niederschlagsmenge. Mit der Wärme und dem Sonnenschein der letzten Tage und der Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr, ab heute auf Stufe 4 von insgesamt 5. Weil die Bäume noch keine Blätter tragen strahlt die Sonne ungeschützt direkt auf die Böden. Ab April wird auch für die Landwirtschaft die Trockenheit zunehmend zum Problem.

    Nach Ostern wird es schmuddelig

    Ab Dienstag nächster Woche sehen die Prognosen öfter Schauer und die Frühlingswärme ist auch erstmal vom Tisch bei 7 bis 12 Grad.

    Fazit: Die Osterfeiertage bleiben überwiegend freundlich mit strahlender Sonne am Ostersonntag. Karfreitag und Ostermontag sind einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen gehen zwar zurück, trotzdem legt uns der Osterhase schönes Wetter ins Nest.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick - kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!