BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Kleine Chance auf weiße Weihnacht | BR24

© pa / dpa

Christbaumverkauf in Nürnberg

44
Per Mail sharen

    Kleine Chance auf weiße Weihnacht

    Die Weihnachtstage müssen Zigtausende angesichts der Corona-Pandemie ganz anders verbringen als erhofft. Auch die Hoffnung auf etwas Schnee zum Fest schien bisher vermessen - aber vielleicht wird die Weihnacht doch noch ein bisschen weiß.

    44
    Per Mail sharen
    Von
    • Bernhard Ziegler

    Seit Montag steht Winter im Kalender, doch das bayerische Wetter scheint das einfach zu ignorieren. Mit außergewöhnlich milder Luft, mit Wind, Wolken und Regen geht es auf die Zielgerade Richtung Heiligabend. Mit maximal 11 bis 14 Grad wird es viel zu warm für Dezember. Dabei würden wir uns doch so sehr ein paar Schneeflocken fürs Weihnachtsfest wünschen.

    In höheren Lagen ist etwas Schnee drin

    Die haben aber ein bisschen Verspätung. Der 24. Dezember beginnt mit unbeständigem, windigem, viel zu warmem Tiefdruckwetter. Erst im Laufe des Abends und in der Nacht kommt weihnachtliche Kaltluft aus dem Polarkreis zu uns. Dann sollten zumindest im höher gelegenen Bayern ein paar Schneeflocken fallen.

    Zum Fest wird's deutlich kälter

    Am ersten Feiertag bleibt es aus heutiger Sicht winterlich, so dass in einigen Gegenden Bayerns durchaus ein schöner Spaziergang in einer frisch angezuckerten Landschaft möglich sein wird. Die Temperaturen passen dann auch wieder zur Jahreszeit. Am ersten Feiertag rechnen wir mit Höchstwerten zwischen -1 und + 3 Grad.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!