BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Zweites Leben für den Skilift: Jetzt steht die Anlage in Scheidegg. Im Bild Cedric Nußbaumer, Chef der örtlichen Skischule Haisermann.

Per Mail sharen

    Westallgäu: Skilift aus Hopfen zieht nach Scheidegg um

    Erst vor Kurzem haben zwei kleine Skigebiete im Westallgäu zu gemacht: Der Fluckenlift in Maierhöfen läuft nicht mehr, die Panoramalifte in Hopfen wurden abgebaut. Ein Kinderlift von dort soll jetzt in Scheidegg ein zweites Leben bekommen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Steffen Armbruster

    Der neue Lift in Scheidegg ist vor allem für Kinder und Jugendliche geeignet. Der Seillift ist rund einen Meter hoch, die Seile sind etwa 80 Meter lang. Daran können sich Anfänger auf Skiern festhalten und über den Schnee den Berg hochziehen lassen. Jetzt wurde die neue Anlage aufgestellt.

    Andere Skigebiete für ganze Saison geschlossen

    Das ist etwas Besonderes im Westallgäu: Zuletzt hatten dort zwei Skigebiete komplett geschlossen. Der Fluckenlift in Maierhöfen wird diese Saison nicht mehr laufen und auch die Panoramalifte Hopfen in Stiefenhofen wurden erst vor wenigen Monaten abgebaut. 30 Jahre lang hatten sie sich im Kreis gedreht und Skifahrer bergaufwärts transportiert. Jetzt liegt ein Schlepplift samt zugehöriger Stahlstützen auf dem ehemaligen Parkplatz und wartet auf einen Käufer. Ein anderer Lift wurde schon verkauft.

    Klimawandel trifft kleine Skigebiete

    Die Betreiber sind meist Privatleute, die viel Geld in die Lifte stecken. Manche Gemeinden und Städte unterstützen sie finanziell. Andernorts müssen sie die Kosten für Wartung, Pacht und Investitionen selbst tragen. Zudem hat es durch den Klimawandel in den vergangenen Jahrzehnten immer weniger geschneit – und das trifft gerade die kleineren Liftanlagen auf rund 500 bis 1.000 Meter Höhe. Sie sind vor allem für Anfänger gut geeignet. Viele Kinder aus der Region Bodensee und dem Westallgäu haben etwa am Fluckenlift und an den Panoramaliften das Skifahren gelernt.

    Skilift aus Hopfen kommt nach Scheidegg

    Ein Kinderlift von dort bekommt jetzt eine zweite Chance: Er wurde in Hopfen abgebaut und quer durchs Westallgäu gefahren. Jetzt stehen die Teile in Scheidegg am Luggi-Leitner-Lift. Die Betreiber haben den Kinderlift dort wieder aufgebaut. Er soll den bestehenden Schlepplift in Scheidegg ergänzen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Sendung

    Abendschau - Der Süden

    Von
    • Steffen Armbruster
    Schlagwörter