BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

"Wernecker Bierbrauerei" wird nach über 400 Jahren schließen | BR24

© picture-alliance/dpa

Ein Pils wird gezapft (Symbolbild)

1
Per Mail sharen
Teilen

    "Wernecker Bierbrauerei" wird nach über 400 Jahren schließen

    Wegen der Auswirkungen durch die Corona-Pandemie wird die "Wernecker Bierbrauerei" Ende September nach über 400-jährigem Bestehen schließen. Das teilte Inhaber Hans Jörg Lang nun auf facebook mit. In der Brauerei sind 15 Mitarbeiter beschäftigt.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Nachdem es in den vergangenen drei Jahren wieder aufwärts gegangen sei und 2020 mit vielen Veranstaltungen sehr gut ausgesehen habe, habe "Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht", heißt es auf der Facebookseite der Brauerei wörtlich. Was nützten staatliche Darlehen, die man wieder zurückbezahlen müsse, Soforthilfen, die an viele Bedingungen geknüpft seien, Soforthilfen, die nicht einmal ein Drittel der Mitarbeiterlöhne eines Monats deckten, schreibt Lang.

    Mitarbeiter soll bei Stellensuche geholfen werden

    Mit der Schließung werden 15 Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze verlieren. Dem Inhaber und seiner Familie tue der Schritt unendlich leid, weil einige Mitarbeiter zum Teil Jahrzehnte lang mitgekämpft hätten. "Die Familie ist unendlich müde und wird den neuen, riesigen Kampf nicht mehr aufnehmen," heißt es wörtlich weiter. Man werde sich aber bemühen, allen Mitarbeitern bei der Suche nach einer neuen Stelle behilflich zu sein.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!