BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Werdenfelsbahn: Online-Petition für Ausbau erfolgreich | BR24

© BR / Martin Breitkopf

Schneller als gedacht sind die Unterschriften für den Ausbau der Werdenfelsbahn gesammelt. Mit der Online-Petition will der Fahrgastverband Pro Bahn Druck auf das bayerische Verkehrsministerium und das Bundesverkehrsministerium machen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Werdenfelsbahn: Online-Petition für Ausbau erfolgreich

Schneller als gedacht sind die Unterschriften für den Ausbau der Werdenfelsbahn gesammelt. Mit der Online-Petition will der Fahrgastverband Pro Bahn Druck auf das bayerische Verkehrsministerium und das Bundesverkehrsministerium machen.

Per Mail sharen

Wochenlang haben die Initiatoren von Pro Bahn für ihre Online-Petition zum Ausbau der Werdenfelsbahn geworben. Jetzt wurde das Ziel von 1.500 Unterschriften erreicht und noch immer kommen weitere Ausbau-Befürworter dazu. Unter den Unterzeichnern sind laut Pro Bahn auch viele Kommunalpolitiker quer durch alle Parteien, sogar ganze Gemeinden haben sich engagiert.

Werdenfelsbahn noch kaum ausgebaut

Bisher sind von den rund 100 Kilometern zwischen München und Garmisch-Partenkirchen gerademal 40 zweispurig ausgebaut. Die Bundesregierung will bis 2030 die Fahrgastzahlen verdoppeln - um das zu erreichen, soll der Deutschlandtakt eingeführt werden. Dieser Halbstundentakt ist zwischen München und Garmisch-Partenkirchen ohne Ausbau aber nicht möglich - sagt Norbert Moy, Vorstand von Pro Bahn in Oberbayern. Schon jetzt komme es regelmäßig zu Verspätungen, eine weitere Taktverdichtung sei bei dieser Infrastruktur unmöglich.

Druck ausüben mit der Online-Petition

Die erfolgreiche Online-Petition bedeutet Rückenwind für den zweigleisigen Ausbau zwischen Garmisch-Partenkirchen und München. Nach dem Olympia-Aus von Garmisch-Partenkirchen wurde es ruhig um den Bahnausbau. Bisher ist der Ausbau regelmäßig am Bundesverkehrswegeplanung gescheitert. Stattdessen wurden Straßen- und Tunnelprojekte im Oberland gefördert. Die Hoffnung von Pro Bahn ist es, dass die Unterschriften der Online Petition jetzt für ein Umdenken beim Bundesverkehrsministerium sorgen.